pp-portalimage-loop1

ANDRITZ liefert Holzverarbeitungslinie für Holzstoffanlage von Stora Enso in China

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Stora Enso Packaging, China, den Auftrag zur Lieferung einer kompletten Holzverarbeitungslinie für eine neue Holzstoffanlage und Kartonmaschine in der Provinz Guangxi, China.

Die Inbetriebnahme der Holzverarbeitungslinie ist für Anfang 2016 geplant.

Der für die Anlage verwendete Rohstoff wird im Wald entrindetes Plantagenholz sein. Zum ANDRITZ-Lieferumfang gehören die Hauptsysteme für die Holzannahme und -wäsche, die Hackschnitzellinie (mit HHQ-Chipper für eine horizontale Beschickung), Hackschnitzellager, -rücknahme und -sortierung, das Transportsystem zur BCTMP-Anlage sowie der Rinden- und Feinstofftransport. Die Auslegungskapazität der Hackschnitzellinie beträgt 120 fm ohne Rinde, um eine Holzstoffproduktion von 725 t lutro/Tag BCTMP zu ermöglichen. Der überdachte Silo hat ein Hackschnitzel-Fassungsvermögen von 16.000 m3. Zusätzlich zur Lieferung der Maschinen und Ausrüstungen übernimmt ANDRITZ auch Montageüberwachung, Schulungen und Inbetriebnahme.

Die Auslegungskapazität der Kartonmaschine, die mehrere Sorten aus Eukalyptus-Holzschliff produzieren wird, beträgt 450.000 t lutro/Jahr. Die BCTMP-Anlage wird zunächst eine Auslegungskapazität von 725 t lutro/Tag aufweisen.

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metall verarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Der Hauptsitz des börsennotierten internationalen Technologiekonzerns, der rund 23.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften auf der ganzen Welt. Die ANDRITZ-GRUPPE zählt in allen ihren vier Geschäftsbereichen zu den Weltmarktführern. Diese Position zu festigen und weiter auszubauen gehört zu den übergeordneten strategischen Zielen. Gleichzeitig soll die Fortsetzung des langfristigen, profitablen Wachstums sichergestellt werden.

ANDRITZ PULP & PAPER
Der Geschäftsbereich ist ein weltweit führender Anbieter von Anlagen, Systemen und Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert Modernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Wartung und Instandhaltung sowie Maschinentransfer und Gebrauchtanlagen. Dem Geschäftsbereich zugeordnet sind auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Produktionstechnologien für Biotreibstoffe der zweiten Generation und für Biomassepelletierung, Biomassetorrefizierung, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff, Kunststofffolien und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

ANDRITZ hat seit der Markteinführung weltweit mehr als 80 HHQ-Chipper geliefert.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Press release and photo ZIP : 7 MB