pp-portalimage-loop1

ANDRITZ mit umfangreichem Umbau des Stora-Enso-Werks in Varkaus, Finnland, beauftragt

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Stora Enso den Auftrag zum Umbau der Faserlinie, der Eindampfanlage, der Kaustifizierungsanlage, des Rückgewinnungskessels und der Altpapieraufbereitungsanlage im Werk Varkaus, Finnland.

Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2015 geplant.

Der Auftrag ist Teil eines Projekts von Stora Enso, eine bestehende Feinpapiermaschine in eine Verpackungspapiermaschine umzubauen sowie Produktion und Energieeffizienz des Zellstoffwerks zu erhöhen. Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Umbau der Faserlinie für die Produktion von ungebleichtem Zellstoff mit hoher Ausbeute (high-Kappa) inklusive Modernisierung der Kocherei-, Braunstoffwäsche- und Sortierungssysteme sowie Lieferung einer neuen Blasleitung und neuer Rejektrefiner
  • Lieferung von zwei neuen Eindampfungsanlagen, Ersatz der bestehenden Eindampflamellen in zwei Eindampfeinheiten und Installation eines neuen Methanol-Verflüssigungssystems
  • Lieferung eines neuen LimeDry-Kalkschlamm-Scheibenfilters für die Kaustifizierungsanlage, um Sauberkeit und Arbeitsumgebung in der Anlage zu verbessern
  • Umbau der kompletten Altpapieraufbereitungsanlage einschließlich Modernisierung des ANDRITZ-FiberFlow-Trommelauflösers und der Grobsortierung sowie Lieferung einer neuen Schneckenpresse
  • Ersatz der Verdampferbündel im Rückgewinnungskessel und Einbau eines neuen Brenners für konzentrierte, nicht kondensierbare Gase

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Service-leistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metall verarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Der Hauptsitz des börsennotierten internationalen Technologiekonzerns, der rd. 24.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt mehr als 250 Fertigungs-, Service- und Verkaufsstandorte weltweit. Die ANDRITZ-GRUPPE zählt in allen ihren vier Geschäftsbereichen zu den Weltmarktführern. Diese Position zu festigen und weiter auszubauen gehört zu den übergeordneten strategischen Zielen. Gleichzeitig soll die Fortsetzung des langfristigen, profitablen Wachstums sichergestellt werden.

ANDRITZ PULP & PAPER
Der Geschäftsbereich ist ein weltweit führender Anbieter von Anlagen, Systemen und Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papier-maschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert Modernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Wartung und Instandhaltung sowie Maschinentransfer und Gebrauchtanlagen. Dem Geschäftsbereich zugeordnet sind auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Produktionstechnologien für Biotreibstoffe der zweiten Generation und für Biomassepelletierung, Biomassetorrefizierung, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff, Kunststofffolien und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

ANDRITZ wird im Zellstoffwerk von Stora Enso in Varkaus, Finnland, Faserlinie, Eindampfanlage, Kaustifizierungsanlage, Rück­gewinnungskessel und Altpapieraufbereitungsanlage modernisieren.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Press release and photo ZIP : 3,8 MB