ME-portalimage-loop1
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • News
  • ANDRITZ METALS mit renommiertem Energy Globe Award für nitratfreie Edelstahlproduktion ausgezeichnet

ANDRITZ METALS mit renommiertem Energy Globe Award für nitratfreie Edelstahlproduktion ausgezeichnet

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt für die Umweltschutztechnologien PYROMARS und ZEMAP den Energy Globe Award, einen der weltweit renommiertesten Umweltpreise.

Die von ANDRITZ entwickelten Technologien ermöglichen eine nitratfreie Herstellung von Edelstahl.

Die PYROMARS-Technologie wurde entwickelt, um die in der Edelstahlproduktion verbrauchte Fluss- und Salpetersäure aus dem Beizprozess (Abbeize) wieder zu gewinnen und im selben Prozess wieder zu verwenden. Mit der neuen ZEMAP-Technologie (ZEMAP: Zero Effluent Mixed Acid Pickling) werden die Abwässer der Spülsektion behandelt und anschließend regeneriert. Das säurehaltige Konzentrat aus der ZEMAP-Anlage wird in der PYROMARS-Anlage behandelt sowie regeneriert, und das reine Kondensat wird anschließend wieder in der Spülsektion eingesetzt.


Die erste Anlage, die PYROMARS- und ZEMAP-Technologie kombiniert, liefert ANDRITZ für Walsin Lihwa. Der taiwanesische Stahlproduzent errichtet damit derzeit das weltweit erste Edelstahlwerk, das nitratfrei betrieben werden kann.

Der Energy Globe Award zeichnet seit 1999 herausragende, nachhaltige Projekte mit Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien aus.

– Ende –


Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metall verarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit knapp 25.000 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt mehr als 250 Standorte weltweit.


ANDRITZ METALS
ANDRITZ METALS ist über den Schuler-Konzern, an dem ANDRITZ über 95% hält, Technologie- und Weltmarktführer in der Metallumformung. Schuler liefert Pressen, Automationslösungen, Werkzeuge, Verfahrens-Know-how und Dienstleistungen für die gesamte Metall verarbeitende Industrie. Zu den Kunden gehören Automobilhersteller und -zulieferer sowie Unternehmen aus der Schmiede-, Hausgeräte-, Verpackungs-, Energie- und Elektroindustrie. Schuler ist auch führend auf dem Gebiet der Münzprägetechnik und realisiert Systemlösungen in der Luft-, Raumfahrt- und Eisenbahnindustrie. Darüber hinaus ist ANDRITZ METALS einer der weltweit führenden Lieferanten von kompletten Linien für die Herstellung und Weiterverarbeitung von Kaltband aus Edelstahl, Kohlenstoffstahl, Aluminium und Nichteisenmetall. Die Linien umfassen Anlagen zum Kaltwalzen, zur Wärmebehandlung, Oberflächenveredelung, Bandbeschichtung und -veredelung, zum Stanzen und Tiefziehen sowie zum Regenerieren von Beizsäuren. Zusätzlich liefert der Geschäftsbereich schlüsselfertige Industrieofenanlagen für die Stahl-, Kupfer- und Aluminiumindustrie sowie Schweißsysteme für die Metall verarbeitende Industrie.

Luis Coronado (im Bild rechts mit Laudator Michael Fehn, Vorstandsdirektor von E.ON Tschechien) nimmt für ANDRITZ METALS den Umweltschutzpreis entgegen.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Press release and photo ZIP : 2,5 MB