pp-portalimage-loop1

ANDRITZ MeWa liefert neue Granulatoren an Nothnagel Wertstoffverarbeitung, Deutschland

ANDRITZ MeWa, Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ, erhielt von der Nothnagel Wertstoffverarbeitung GmbH mit Sitz in Hartenstein, Deutschland, den Auftrag über die Lieferung von drei Universal Granulatoren UG 1600 S. Die Maschinen werden für die Nachzerkleinerung von Verbundstoffen eingesetzt und lösen die bis dahin eingesetzte Zerkleinerungstechnik ab.

Der behandelte Abfallstoff besteht zu einem großen Anteil aus Stahldrähten und anderen Eisenbestandteilen, die eine stabile und zuverlässige Zerkleinerungstechnik verlangen. Der Universal Granulator UG bereitet das Material in optimaler Weise auf. Das Aufgabegut wird von den Rotormessern erfasst und in Wechselwirkung mit den feststehenden Statormessern zerkleinert. Durch den Einsatz eines austauschbaren Siebes unterhalb des Rotors mit variierbaren Sieblochdurchmessern, können der Durchsatz und damit das Zerkleinerungsergebnis beliebig bestimmt werden. Zudem ist die neue Generation der ANDRITZ MeWa-Granulatoren standardmäßig mit einer speziell gesteuerten Pendelnachdrückeinrichtung ausgestattet, die für mehr Durchsatz sorgt.

Nothnagel setzt seit vielen Jahren auf Recyclinglösungen von ANDRITZ MeWa. Bereits im Jahr 1998 konnte die erste Maschine an das Unternehmen im Erzgebirge verkauft werden.

Neben der großen Zufriedenheit des Kunden mit den bestehenden Technologien, dem hohen Innovationspotential von ANDRITZ MeWa und einer sehr guten Kundenbetreuung überzeugten vor allem die technischen Vorteile der neuen Maschinen-Generation: Mit den weiterentwickelten Granulatoren von ANDRITZ verspricht sich Nothnagel eine Durchsatzsteigerung von ca. 15%.


– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 24.200 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt mehr als 250 Standorte weltweit.

ANDRITZ MeWa
ANDRITZ MeWa ist Teil der ANDRITZ-GRUPPE und entwickelt und baut seit über 30 Jahren Zerkleinerungsmaschinen und schlüsselfertige Recyclinganlagen für verschiedenste Einsatzzwecke. Schwerpunkte sind die Aufbereitung von Elektro- und Elektronikschrott, Kühlgeräten, Metallverbunden, Haus- und Gewerbeabfällen, Altreifen, Ölfiltern sowie organischen Abfällen für Biogasanlagen. Hauptsitz des Unternehmens ist Gechingen, Deutschland.

​​​​​​​Universal Granulator UG 1600 S

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Press release and photo ZIP : 1,7 MB