pp-portalimage-loop1

ANDRITZ baut Kartonmaschine für Consorzio Cartiere in Tivoli um

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ wurde von Consorzio Cartiere in Tivoli, Italien, mit der Modernisierung der Kartonmaschine und des dazugehörigen Stoffaufbereitungssystems im Werk Tivoli beauftragt.

Nach der Inbetriebnahme, die für Anfang 2018 geplant ist, wird die Kapazität der Maschine von 78.000 auf über 100.000 Jahrestonnen erhöht.

Die Kartonmaschine hat eine Auslegungsgeschwindigkeit von 1.000 m/min und produziert Fluting-, Testliner- und Halbzellstoffpapiere mit Flächengewichten von 90 bis 170 g/m2. Der Rohstoff besteht zu 100% aus Altpapier.

Der ANDRITZ-Lieferumfang umfasst:

  • Modernisierung der Stoffaufbereitung und des Konstantteils
  • Modernisierung der Kartonmaschine inklusive eines PrimeFlow SW Stoffauflaufs mit Verdünnungswasserregelung für die untere Lage, Umbau der Ober- und Langsiebpartie und der Pressenpartie durch Einbau einer PrimePress X Schuhpresse
  • Umbau der Vor- und Nachtrockenpartie zur Anpassung der Trocknungskapazität an die neuen Produktionsziele
  • Neues seilloses Bahnüberführungssystem
  • Neue Ausschussauflöser
  • Engineering, Montageüberwachung, Inbetriebnahme, Schulung sowie Ersatzteilpakete

Das ANDRITZ-Design bietet eine innovative, hohe Entwässerungsleistung für die Produktion von Wellpappenrohpapier. Mit diesem Umbau beabsichtigt Consorzio Cartiere in Tivoli die Papierqualität und das Laufverhalten deutlich zu verbessern sowie die Produktion zu erhöhen.

Dieser Auftrag bestätigt die führende Position von ANDRITZ PULP & PAPER als Lieferant für größere Umbauten von Papier- und Kartonproduktionslinien.

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.500 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. Die ANDRITZ-GRUPPE betreibt mehr als 250 Standorte weltweit.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ PULP & PAPER ist ein weltweit führender Anbieter von Anlagen, Systemen und Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, Erzeugung von Papier, Tissue und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert Modernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Wartung und Instandhaltung sowie Maschinentransfer und Gebrauchtanlagen. Dem Geschäftsbereich zugeordnet sind auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information ZIP : 158 KB