hy-image-hydro

ANDRITZ HYDRO modernisiert Wasserkraftwerk Dnipro 1 in der Ukraine

ANDRITZ HYDRO, Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ, hat einen Auftrag von der staatlichen Versorgungsgesellschaft Ukrhydroenergo für die Modernisierung des Wasserkraftwerks Dnipro 1 am Fluss Dnieper in der Ukraine erhalten.

Das Projekt ist Teil des Erneuerungsprogramms, das von der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD, European Bank of Reconstruction & Development) finanziert wird. Der Auftragswert für ANDRITZ HYDRO beträgt ca. 60 Millionen Euro. Die Fertigstellung des Projekts ist für Ende 2021 geplant.

Der Lieferumfang von ANDRITZ HYDRO beinhaltet die komplette Erneuerung von drei 75 MW Francis-Turbinen und Generatoren, inklusive Demontage, Lieferung der neuen Ausrüstung, Installation und Prüfung. Mit Ausnahme der einbetonierten Teile werden sämtliche Hauptkomponenten durch neue Ausrüstungen ersetzt. Die Modernisierung wird die Leistung von 64 auf 75 MW erhöhen und die Verlässlichkeit und Sicherheit der Anlage wesentlich verbessern. Ein hydraulischer Modelltest wird die optimalen Betriebseigenschaften der neuen Turbinen innerhalb der geometrischen Rahmenbedingungen des existierenden Krafthauses definieren.

Ukrhydroenergo besitzt und betreibt neun Wasserkraftwerke mit insgesamt 102 Turbinengeneratorsätzen und einer Gesamtkapazität von 5.744 MW an den Flüssen Dnieper und Dniester. Nach Fertigstellung des Modernisierungsprogramms wird Ukrhydroenergo mehr als 15% zur Elektrizitätsversorgung des Landes beitragen. Dnipro 1war das erste Wasserkraftwerk am Fluss Dnieper und wurde zwischen 1927 und 1932 errichtet.

ANDRITZ HYDRO ist seit langer Zeit in der Ukraine aktiv; das gegenständliche Projekt stärkt die Position von ANDRITZ HYDRO in diesem wachsenden Wasserkraftmarkt.

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Automatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der internationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.200 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ HYDRO
ANDRITZ HYDRO zählt zu den weltweit führenden Anbietern von elektromechanischen Ausrüstungen für Wasserkraftwerke. Mit mehr als 175 Jahren kumulierter Erfahrung und mehr als 31.000 gelieferten Turbinen mit einer Gesamtleistung von rund 430.000 Megawatt liefert der Geschäftsbereich die komplette Produktpalette einschließlich Turbinen, Generatoren und Zusatzausrüstungen aller Typen und Größen: „from water to wire“ für die Kleinwasserkraft bis hin zu großen Wasserkraftwerken mit mehr als 800 Megawatt Leistung pro Turbineneinheit. ANDRITZ HYDRO nimmt eine führende Position im Wachstumsmarkt der Modernisierung, Erneuerung und Leistungserhöhung bestehender Wasserkraftanlagen ein. Dem Geschäftsbereich zugeordnet sind auch die Bereiche Pumpen (für Wassertransport, Bewässerung landwirtschaftlicher Flächen und Anwendungen in unterschiedlichen Industrien) sowie Turbogeneratoren für thermische Kraftwerke.

Contact us
ANDRITZ GROUP
Michael Buchbauer
ANDRITZ HYDRO
Alexander Schwab
Downloads
  • Presse-Information ZIP : 96 KB