pp-portalimage-loop1

ANDRITZ liefert erstes komplettes Front-End-System zur Dämmstoffherstellung nach Norwegen

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Hunton Fiber AS den Auftrag zur Lieferung von Systemen zur Hackschnitzelannahme, Druckzerfaserung und Chemikaliendosierung für die Dämmstoffproduktion am Standort Gjøvik, Norwegen.

Die neue Anlage wird auf der grünen Wiese – fünf Kilometer entfernt von der bestehenden Anlage – errichtet und mit Strom aus sauberer und umweltfreundlicher Wasserkraft aus Norwegen versorgt werden. Die Inbetriebnahme ist für Mai 2018 geplant.

ANDRITZ liefert die Hackschnitzelannahme, die mit 100% Fichtenholz als Rohmaterial beschickt wird, sowie eine Druckzerfaserungsanlage mit einer Kapazität von 5 bdmt/h und die Chemikaliendosierung. Die Druckzerfaserungsanlagen von ANDRITZ zeichnen sich durch hocheffiziente Vorbedampfung, ausgezeichnete Entwässerungsleistung in der Stopfschnecke sowie niedrigen spezifischen Energieverbrauch des gesamten Systems aus.

Ausschlaggebend für die Auftragsvergabe an ANDRITZ waren für Hunton die große Anzahl an erfolgreichen Referenzen für Druckzerfaserungsanlagen und Komponenten für die Produktion holzhaltiger Dämmstoffprodukte, die hohe Betriebssicherheit der Aggregate und die deutlichen Vorteile in der Wartung.

Hunton ist ein führender internationaler Hersteller von Einblasdämmstoffen und Dämmstoffplatten. Das Unternehmen ist ein namhafter Anbieter im skandinavischen Raum und beliefert sowohl den inländischen als auch den ausländischen Markt.

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Automatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der internationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.200 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ PULP & PAPER ist ein weltweit führender Anbieter von kompletten Anlagen, Systemen, Ausrüstungen und umfassenden Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen. Zum Geschäftsbereich gehören auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

Handschlag nach Vertragsunterzeichnung _ANDRITZ-Hunton-Fiber

Handschlag nach Vertragsunterzeichnung (von links nach rechts): Reinhard Schlager, F&E; Gerhard Zauner, Projektleiter, Thomas Hochmayr, kaufmännischer Direktor; Michael Rupp, Direktor Sales and Marketing (alle ANDRITZ) mit Runar Jakobsen, Betriebsdirektor und Robert Dalen, Projektleiter bei Hunton Fiber AS.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 1,6 MB