pp-portalimage-loop1

ANDRITZ liefert Tissuepapiermaschine mit Stahlzylinder und Schuhpresse an PMI, Algerien

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Paper Mill Investment (PMI) den Auftrag zur Lieferung einer Tissuepapiermaschine mit Stahlzylinder und Schuhpresse nach Algerien.

Mit der neuen Anlage werden hochqualitative Gesichtstücher sowie Toilettenpapier und Küchenrollen produziert. Die Inbetriebnahme ist für das 1. Quartal 2018 geplant.

Die neue ANDRITZ PrimeLineCOMPACT-Tissuepapiermaschine verfügt über eine Konstruktions-geschwindigkeit von 2.000 Metern/Minute sowie eine Papierbreite von 2,85 Metern. Im Auftrag enthalten ist auch eine komplette ANDRITZ-Stoffaufbereitung für Frischfaserzellstoff mit einer Kapazität von 135 bdmt/h.

Die Tissuepapiermaschine ist mit der neuesten ANDRITZ-Schuhpressentechnologie PrimePress XT Evo ausgestattet. Dank des energieeffizienten Designs, der verbesserten Entwässerung und des geringen Bedarfs an thermischer Trocknung wird der Energieverbrauch der Schuhpresse minimiert. Der PrimeDry-Zylinder (16 Fuß) ist zur Gänze aus Stahl gefertigt, wodurch eine hohe Trockenkapazität ermöglicht wird.

Paper Mill Investment (PMI) ist ein neues innovatives Unternehmen, das von Personen mit langjähriger und fundierter Erfahrung in der Papier erzeugenden Industrie gegründet wurde. Die Expansionspläne umfassen die Errichtung von Papierfabriken in mehreren Ländern der MENA-Region (Nahost und Afrika).

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Automatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der internationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.200 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ PULP & PAPER ist ein weltweit führender Anbieter von kompletten Anlagen, Systemen, Ausrüstungen und umfassenden Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen. Zum Geschäftsbereich gehören auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

Die ANDRITZ-Tissuepapiermaschine für PMI, Algerien, ist mit der neuesten Schuhpressentechnologie PrimePress XT Evo ausgerüstet.

Die ANDRITZ-Tissuepapiermaschine für PMI, Algerien, ist mit der neuesten Schuhpressentechnologie PrimePress XT Evo ausgerüstet.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 1,1 MB