pp-portalimage-loop1

ANDRITZ AG liefert fünf zirkulierende Wirbelschichtkessel an Nine Dragons Paper, China

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Nine Dragons Paper (Holdings) Ltd. den Auftrag zur Lieferung von insgesamt fünf zirkulierenden Wirbelschichtkesseln (PowerFluid) zur Verwertung innerbetrieblicher Reststoffe.

Errichtet werden die Kesselanlagen, deren Inbetriebnahme für die zweite Jahreshälfte 2018 geplant ist, an den Standorten Taicang, Quanzhou, Yongxin, Chongqing und Dongguan.

Zur thermischen Verwertung gelangen ausschließlich Abfälle aus der Altpapieraufbereitung (Rejekte, Schlämme), wobei der daraus erzeugte Hochdruckdampf zur Stromerzeugung und zur Versorgung der Papierfabriken von Nine Dragons mit Prozessdampf verwendet wird.

Rejekte und Schlämme stellen für den Kesselbetrieb aufgrund ihrer korrosiven Inhalts- und Störstoffe eine große Herausforderung dar und erfordern ein speziell darauf abgestelltes Design. ANDRITZ verfügt als Weltmarktführer auf diesem Gebiet über umfangreiches Know-how mit zahlreichen Referenzen weltweit und bietet Wirbelschichtkessel für diese speziellen Brennstoffe an.

Nine Dragons Paper ist der größte Papierhersteller in Asien und ist führend im Bereich ressourcenschonender Papierproduktion unter Einhaltung strengster Umweltstandards. Die fünf bei ANDRITZ bestellten Anlagen weisen auch deutlich niedrigere Rauchgasemissionen auf als vom europäischen Regelwerk gefordert. Der Auftrag von Nine Dragons Paper bestätigt die führende Position von ANDRITZ auf dem Gebiet der zirkulierenden Wirbelschicht und ist gleichzeitig auch der Wiedereinstieg von ANDRITZ in den chinesischen Kraftwerkskesselmarkt nach nahezu 20 Jahren.

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Automatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der internationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.200 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr als 40 Ländern.

Zirkulierender Wirbelschichtkessel von ANDRITZ für Nine Dragons Paper, China

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 771 KB