gr-sustainability-overview

ANDRITZ präsentiert „Metris – Industrial IoT Solutions“

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat seine innovativen und weltweit in vielen Referenzanlagen erprobten IoT (Internet of Things)-Lösungen ab sofort unter der Technologiemarke „Metris – Industrial IoT Solutions“ gebündelt.

Metris-Technologien entsprechen dem allerneuesten Stand der Technik im Bereich IoT/Industrie 4.0 und können ganz auf individuelle Kundenbedürfnisse maßgeschneidert werden.

Hoher Kundennutzen

Basierend auf umfassender und langjähriger Erfahrung als Lieferant von Technologien und Anlagen für verschiedenste Industriezweige bietet ANDRITZ ein breites Produktportfolio an intelligenten, digitalen Lö-sungen an, die die Kunden maßgeblich unterstützen, ihre Produktions- und Unternehmensziele zu erreichen:

  • Erhöhung der Effizienz und der Rentabilität der Anlagen
  • Optimierung des Ressourceneinsatzes
  • Konstante und höchste Produktqualität
  • Vermeidung von Produktionsunterbrechungen
  • Höchste Benutzerfreundlichkeit, wie zum Beispiel einfache Steuerung über Smartphone oder Tablet

Metris beruht auf drei Technologiesäulen: Smart Sensors, Big Data und Augmented Reality:

Neben dem Einsatz herkömmlicher Smart-Sensor-Technologien zur Messgrößen- und Signalauswertung bietet ANDRITZ zusätzlich auch Mikro- sowie Drahtlos-Sensorik an. Damit kann durch Analyse von spezifischen und vom Kunden frei wählbaren Maschinen- und Anlagenparametern der Betrieb der Anlagen optimiert werden.

Im Bereich Big Data berechnen Metris-Produkte mittels erprobter Simulationsprozesse etwaige Produktionsabweichungen im Voraus und leiten daraus notwendige Steuerungsschritte ab. So können beispielsweise Stillstände in der Produktion vermieden oder der Einsatz von Verbrauchsstoffen reduziert werden.

Mit Augmented-Reality-Anwendungen werden Informationen dort sichtbar gemacht werden, wo sie gebraucht werden – nämlich vor Ort bei der Anlage selbst. Im Mittelpunkt steht ein kontextorientiertes Darstellen der Information, damit das Bedienpersonal vor allem bei komplexen Steuerungsschritten bestmöglich unterstützt werden kann.

ANDRITZ OPP: erfolgreiche IoT-Lösung schon seit vielen Jahren im Einsatz

Bereits vor mehr als zehn Jahren hat ANDRITZ mit OPP (Optimization of Process Performance) für den Geschäftsbereich PULP & PAPER ein System zur Betriebsoptimierung von Maschinen und Anlagen in der Zellstoff- und Papierindustrie entwickelt und dieses kontinuierlich – basierend auf Kundenerfahrungen – weiter verbessert. Das OPP-System erkennt durch Analyse von Produktionsdaten rechtzeitig Auffälligkeiten und Abweichungen in der Zellstoff- und Papierproduktion. Bahnabrisse oder andere Produktionsbeeinträchtigungen sind so vorhersagbar noch bevor sie eintreten. Es kann daher rechtzeitig entgegengesteuert und so die Produktionssicherheit bei gleichzeitiger Optimierung des Anlagenbetriebs und des Ressourceneinsatzes gewährleistet werden. ANDRITZ-OPP-Systeme sind weltweit erfolgreich im Einsatz, große Unter-nehmen wie Metsä Fibre, Smurfit Kappa oder Fibria vertrauen schon seit vielen Jahren auf den Erfolg des OPP-Systems.

ANDRITZ hat nun OPP auch für den Einsatz in anderen Geschäftsbereichen weiterentwickelt und bietet Lösungen für verschiedenste Branchen an. Die eingesetzten Technologien werden auf die invidivuellen An-forderungen und Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden adaptiert.

Gerhard Schiefer, Leiter von ANDRITZ AUTOMATION: „Mit Metris bündeln wir sämtliche IoT-Lösungen der ANDRITZ-GRUPPE unter einer Technologiemarke, die für Innovation und Know-how steht. Wir bieten bis auf Maschinenebene skalierbare Multibranchen-IoT-Lösungen an, die sowohl für neue als auch bestehende Maschinen und Anlagen eingesetzt werden können und unsere Kunden maßgeblich unterstützen, ihre Ziele hinsichtlich Produktivität und Effizienz bestmöglich zu erreichen“.

– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasser-kraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Automatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der internationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.200 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ AUTOMATION
Weltweit entwickeln mehr als 2.000 ANDRITZ-Mitarbeiter Automatisierungslösungen und Produkte zur Digitalisierung und Vernetzung von Anlagen und Komponenten. ANDRITZ AUTOMATION unterstützt Industrieanlagen in der ganzen Welt dabei, durch Leistungsmaximierung, Kostenminimierung und Betriebsoptimierung das volle Potenzial auszuschöpfen. Das erfahrene Team von ANDRITZ AUTOMATION ist auf die Auslegung von elektrischen Anlagen sowie von Regelungs- und Instrumentierungssystemen spezialisiert und setzt dabei weltweit führende Simulations-, Prozesssteuerungs- und Schulungswerkzeuge ein.

Metris – Industrial IoT Solutions: technology brand of the ANDRITZ GROUP for innovative IoT solutions for various industries

Metris – Industrial IoT Solutions: Technologiemarke der ANDRITZ-GRUPPE für innovative IoT-Lösungen für verschiedenste Industrien

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information ZIP : 391 KB