pp-portalimage-loop1
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • PULP & PAPER
  • ANDRITZ liefert Ballenlinie mit Ballennavigationssystem an Sappi Saiccor

ANDRITZ liefert Ballenlinie mit Ballennavigationssystem an Sappi Saiccor

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Sappi Saiccor den Auftrag zur Lieferung einer Ballenlinie mit Ballennavigationssystem für das Zellstoffwerk in Saiccor, Südafrika. Die Inbetriebnahme ist für 2018 geplant.

Der Auftrag umfasst eine neue Ballenlinie mit einer Kapazität von 250 Ballen pro Stunde, Maschinen zur Verbindung von zwei bereits bestehenden Produktionslinien sowie ein Ballennavigationssystem  für die neue und die beiden bestehenden Ballenlinien. Durch das spezielle platzsparende Konzept der ANDRITZ-Ballenlinie ist trotz der eingeschränkten Platzverhältnisse kein Hallenneubau notwendig.

Dieser Auftrag bestätigt erneut die ausgezeichnete Zusammenarbeit von Sappi Saiccor mit ANDRITZ. Erst kürzlich erhielt ANDRITZ den Auftrag zur Lieferung eines neuen Stoffauflaufs sowie zum Umbau des Zellstofftrockners, um die Kapazität im Werk in Saiccor zu steigern.

Das Werk in Saiccor liegt 50 km südlich vom Hafen von Durban in der Provinz KwaZulu-Natal in Südafrika und ist eine der Produktionsstätten von Sappi Specialized Cellulose. Es verfügt über eine jährliche Produktionskapazität von ca. 800.000 Tonnen natürlichem, chlorfreiem (EFC) Viskosezellstoff (DWP), der vorwiegend exportiert wird. Mit den Werken in Saiccor und Ngodwana (beide Südafrika) und dem Werk Cloquet (Nordamerika) ist Sappi Specialized Cellulose der weltweit größte Hersteller von Viskosezellstoff.

– Ende –

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Automatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der internationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.700 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ PULP & PAPER ist ein weltweit führender Anbieter von kompletten Anlagen, Systemen, Ausrüstungen und umfassenden Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen. Zum Geschäftsbereich gehören auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

Die ANDRITZ-Ballenlinie hat eine Kapazität von 250 Ballen pro Stunde.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 2,2 MB