ANDRITZ liefert Rückgewinnungskessel und Voreindampfungsanlage
pp-portalimage-loop1
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ liefert Rückgewinnungskessel und Voreindampfungsanlage

ANDRITZ liefert Rückgewinnungskessel und Voreindampfungsanlage an Smurfit Kappa Nettingsdorf, Österreich

2018/06/21

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Smurfit Kappa Nettingsdorf, einem Teil der Smurfit Kappa-Gruppe, den Auftrag zur Lieferung eines HERB-Rückgewinnungskessels sowie einer Voreindampfungsanlage für das Werk in Nettingsdorf, Österreich.

Die neuen Investitionen sind Teil des vom Unternehmen durchgeführten Future-Energy-Projekts, das die Umsetzung nachhaltiger Energieinitiativen im Werk Nettingsdorf vorsieht. Die Inbetriebnahme der Voreindampfungsanlage bzw. des neuen Rückgewinnungskessels ist für Mitte 2019 bzw. Mitte 2020 vorgesehen.

Neben der Senkung der Emissionen wird der neue HERB-Rückgewinnungskessel mehr Strom als herkömmliche Rückgewinnungskessel produzieren. Der Kessel für Nettingsdorf wird mehrere hochentwickelte Funktionen, darunter einen Roboter für die Schmelzrinnen, eine moderne Rußbläsersteuerung mit Gewichtsveränderungsanzeige für hängende Teile sowie einen Prozesssimulator enthalten. Die EPC-Lieferung umfasst die mechanische Ausrüstung, Automatisierung, Elektrifizierung sowie Instrumentierung.

Um die Energieeffizienz des Werks zu erhöhen, wird in der neuen Voreindampfungsanlage die bewährte mechanische Dampfkompressionstechnologie MVR (Mechanical Vapor Recompression) von ANDRITZ zur Erhöhung der Eindampfkapazität des Werks Nettingsdorf eingesetzt. MVR-Geräte werden mit einem sehr niedrigem spezifischen Energieverbrauch betrieben und erzeugen darüber hinaus auch reines Kondensat, das in anderen Prozessen im Werk wiederverwendet wird, um den Frischwasserverbrauch zu minimieren.

Die neuen Ausrüstungen werden die – aufgrund des insgesamt niedrigen Energieverbrauchs – führende Marktposition von Smurfit Kappa Nettingsdorf weiter festigen. Smurfit Kappa Nettingsdorf erzeugt Kraftliner.

 – Ende –

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie für kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette von innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist der internationale Technologiekonzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft für innovative Technik, absolute Kundenorientierung sowie Verlässlichkeit und Integrität sind die zentralen Werte, denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit über 160 Jahren Erfahrung, 25.800 Mitarbeitern und über 250 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper ist ein weltweit führender Anbieter von kompletten Anlagen, Systemen, Ausrüstungen und umfassenden Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Karton und Tissuepapier. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Karton und Tissuepapier, die Leimung, Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen. Zum Geschäftsbereich gehören auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel für die Energieerzeugung, Gasifizierungs- und Rauchgasreinigungsanlagen, Verfahren und Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle.

Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information ZIP : 331 KB