ANDRITZ setzt neu entwickelte Filterpresse für Eisenerz erfolgreich in Betrieb
gr-ar2008-cf024313-f39l-end-logo
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • Separation
  • ANDRITZ setzt neu entwickelte Filterpresse für Eisenerz erfolgreich in Betrieb

ANDRITZ setzt neu entwickelte Filterpresse für Eisenerz erfolgreich in Betrieb

2018/07/11

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ setzte seine neu entwickelte Bergbau-Filterpresse für die Eisenerzindustrie bei Jagannath Steel, Indien, erfolgreich in Betrieb und beweist damit erneut sein umfassendes Know-How und seine Fähigkeiten bei Entwässerungs-lösungen für die Bergbau- und Mineralienindustrie.

Die neue, von ANDRITZ für die Bergbauindustrie entwickelte Filterpresse wird genau den spezifischen Herausforderungen hinsichtlich der Entwässerung von Eisenerz gerecht. Weitere Verbesserungen wurden gemacht, um einen verlässlichen Betrieb und höchste Leistungen sicherzustellen. Nach Auswaschen des Eisenerzes sowie Abtrennung der Verunreinigungen sorgt die ANDRITZ-Filterpresse für höchste Entwässerung des Filterkuchens. Die neu entwickelte Ausführung der Zufuhreinrichtung optimiert und verbessert die Leistung der Maschine für Eisenerz im Vergleich zur standardmäßigen, rechteckigen Ausführung und liefert messbare Verbesserungen für den Kunden.

„Mit der neuen Bergbau-Filterpresse haben wir – neben den hyperbaren Filtern, Vakuumbandfiltern sowie der normalen Filterpresse für die Entwässerung von Eisenerzkonzentrat – ein weiteres bewährtes und innovatives Produkt für die Bergbau- und Mineralienindustrie. Wir haben damit eine optimierte, verlässliche Lösung, die unseren Ruf als führende Spezialisten im Bereich der Fest-Flüssig-Trennung weiter stärkt”, sagt Robert Stantish, Geschäftsführer von ANDRITZ Separation Indien.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie für kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette von innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist der internationale Technologiekonzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft für innovative Technik, absolute Kundenorientierung sowie Verlässlichkeit und Integrität sind die zentralen Werte, denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit über 160 Jahren Erfahrung, 25.800 Mitarbeitern und über 250 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

ANDRITZ SEPARATION
ANDRITZ Separation ist einer der weltweit führenden Trenntechnik-Spezialisten mit dem breitesten Technologieportfolio im Bereich der Fest-Flüssig-Trennung. Zu den bedienten Industrien zählen die Umwelt-, Lebensmittel-, Chemie-, Bergbau- und Mineralienindustrie. Das umfangreiche Produktangebot für die Fest-Flüssig-Trennung umfasst mechanische Technologien, wie Zentrifugen, Filter, Rechen, Eindicker oder Separatoren, und thermische Technologien, wie Trockner oder Kühler. Der Servicebereich fokussiert auf Kundenbetreuung durch lokale Präsenz, rasche Bereitstellung von Ersatz- und Verschleißteilen, Prozess-Monitoring und -Verbesserung sowie Bediener-Schulungen. Der Bereich Separation bietet darüber hinaus auch Technologien und Serviceleistungen für die Produktion von Tierfutter- und Biomassepellets an.

170731_RZ_AD_Bild2_highres

ANDRITZ-Seitenholm-Filterpresse ME 2000 für Eisenerzkonzentrate.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 5,6 MB