Patterning flushable wipe_RBG_238

ANDRITZ Nonwoven präsentiert innovative Prozesslösungen auf der Techtextil 2015

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ wird auf der Techtextil in Frankfurt, Deutschland, seine neuesten Lösungen im Bereich Vliesstofftechnologie präsentieren (4.-7. Mai, Halle 3, Stand B15).

ANDRITZ Nonwoven bietet mit den Unternehmen ANDRITZ Asselin-Thibeau, ANDRITZ Küsters und ANDRITZ Perfojet weltweit führende schlüsselfertige und individuelle Produktionslösungen für Spunlace, Nass- und Nadelvlies, technische Textilien sowie für Verfestigung und Veredelung im Spunbond-Bereich an.

Maßgeschneiderte Kalanderlösung für höchste Flexibilität
Als führender Lieferant für die Textilindustrie richtet die ANDRITZ-GRUPPE die F&E-Arbeiten auf die Anforderungen und Bedürfnisse ihrer Kunden aus. Zu den neuesten Entwicklungen zählt eine innovative Systemlösung für Textilhersteller, bei der zwei vielseitige Kalanderlösungen – teXcal s-roll und teXcal trike – kombiniert und so für ein breites Anwendungsspektrum (technische Textilien, Sport- oder Outdoorbekleidung, Innenfutter, Filter, Airbagstoffe oder Afrika-Damast) für höchste Flexibilität und Qualität in der Textilveredelung sorgen.

Bewährtes Wasserstrahlverfestigungssystem für zahlreiche technische Anwendungen
Ob für die Automobilindustrie, für Geotextilien, Filtration oder Beschichtungsträger – ANDRITZ liefert bewährte Wasserstrahlverfestigungslösungen für unterschiedliche technische Anwendungen. Das ANDRITZ-Wasserstrahlverfestigungssystem Jetlace lässt sich leicht in die ANDRITZ-neXline spunlace-Linie integrieren. Bei technischen Anwendungen wird diese Linie mit einem Kreuzleger und einer Vliesstrecke konfiguriert, die für ein ausgeglichenes MD/CD-Verhältnis und ein Flächengewicht von bis zu 400 gsm sorgen. Dank dem ProDyn-System können Vliesstoffhersteller Rohstoffe einsparen und eine gleichmäßige Bahn erzeugen, während die Wasserverteilungs- und Wasserfiltrationssysteme der ANDRITZ-Injektoren eine hohe Produktqualität schaffen.

Mit dem Spunjet-Verfahren bietet ANDRITZ zwei einzigartige Lösungen an: Spunjet Bond und Spunjet Splittable. Spunjet Bond, eine Inline- Wasserstrahlverfestigung von Spunlaid-Filamenten, ist eine passende Lösung für vielseitige Vliesstoffanwendungen, zum Beispiel für Dach- und Schutzabdeckungen, Verpackungen, Heißgasfiltration und Formierungen. Für neue Anwendungsbereiche langlebiger Textilien, wie Schall- oder Wärmeisolierungen, ist Spunjet Splittable die passende Lösung für Aufspaltung und Wasserstrahlverfestigung von BiCo-Filamenten.

Innovative Nadelvlieslösungen für einen immer anspruchsvolleren Markt
Dank innovativer ANDRITZ-Produkte generieren Vliesstoffe einen zusätzlichen Mehrwert für immer anspruchsvollere Märkte. Sowohl für leichte als auch schwere Stoffe optimiert ANDRITZ neXline needlepunch die Produktionsrate jeder einzelnen Maschine innerhalb einer Linie. Solche Linien sind dafür ausgelegt, einen zusätzlichen Mehrwert wie beispielsweise höhere Zugfestigkeit, bessere MD/CD-Verhältnisse oder größere Gleichmäßigkeit zu schaffen. Für schwere Nadelvliese zwischen 400 und 1.800 gsm bietet ANDRITZ neXline needlepunch eine Produktionsleistung von mehr als 2.200 kg/Stunde mit ausgeglichenen Zugfestigkeiten. Ein Anwendungsbeispiel ist die Herstellung von Geotextilien, wo die schweren Stoffe quer zur Maschinenlaufrichtung üblicherweise stärker sind. Wenn die Stoffe allerdings in beiden Laufrichtungen dieselbe Stärke sowie eine hohe Belastbarkeit aufweisen, können Fasereinsparungen erzielt werden, weil das durchschnittliche Gewicht des Stoffs weiter reduziert werden kann. Dadurch können sich für ANDRITZ-Kunden die Amortisationszeiten verkürzen und die Rentabilität der Investition erhöhen.


– Ende –

Die ANDRITZ-GRUPPE
Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Service-leistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metall verarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Der Hauptsitz des börsennotierten internationalen Technologiekonzerns, der rd. 24.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt mehr als 250 Fertigungs-, Service- und Verkaufsstandorte weltweit. Die ANDRITZ-GRUPPE zählt in allen ihren vier Geschäftsbereichen zu den Weltmarktführern. Diese Position zu festigen und weiter auszubauen gehört zu den übergeordneten strategischen Zielen. Gleichzeitig soll die Fortsetzung des langfristigen, profitablen Wachstums sichergestellt werden.

Maßgeschneidertes Kalanderkonzept

von ANDRITZ für die Textilienproduktion

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Press release and photo ZIP : 12,5 MB