gr-compliance-compass

Compliance bei ANDRITZ

ANDRITZ hat sich den Werten Integrität, Respekt, Verlässlichkeit und Nachhaltigkeit verschrieben.

Diese Verpflichtung kommt in einer Reihe von Vorschriften und Richtlinien der Gruppe zum Ausdruck. ANDRITZ toleriert keine Form von Korruption, Kartellabsprachen, Diskriminierung oder sonstigen Verstößen gegen die rechtlichen Vorgaben.

quote-icon-3

„Für die ANDRITZ-GRUPPE ist Compliance ein fest verankerter und sehr wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur, der für den langfristigen Unternehmenserfolg unabdingbar ist."

"Compliance bedeutet für uns nicht nur die bloße Einhaltung sämtlicher rechtlicher Bestimmungen, sondern auch Integrität, Fairness, Transparenz und Verlässlichkeit in unserem täglichen Handeln. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle Geschäftspartner, die für ANDRITZ tätig sind, müssen sich zu diesen Werten, die auch in unseren Ethik- und Verhaltenskodizes festgeschrieben sind, bekennen und diese im täglichen Geschäft auch leben. Dieses Bekenntnis und Verhalten fordern wir aktiv ein und setzen dazu auch die entsprechenden Maßnahmen zur Umsetzung eines effektiven Compliance-Management-Systems in der ANDRITZ-GRUPPE.“

     

Wolfgang Leitner

Vorstandsvorsitzender der ANDRITZ-GRUPPE

Die Compliance-Organisation der ANDRITZ-GRUPPE

Wir haben eine gruppenweite Compliance-Organisation aufgebaut, um eine Reihe wichtiger Themen anzusprechen und eine laufende Abdeckung aller Regionen, in denen wir tätig sind, zu gewährleisten. Die Aufgabe der Compliance-Organisation ist es, sicherzustellen, dass Risikobewertungen gemacht und Compliance-Policies und -Prozesse eingeführt und verbessert werden. Darüber hinaus werden interne und externe Audits durchgeführt, um die Wirksamkeit der Regeln zu überprüfen und weitere Verbesserungen zu erreichen. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter, Geschäftspartner und Stakeholder, uns etwaige Bedenken mitzuteilen. Dafür haben wir eigene Kommunikationswege eingerichtet, so besteht beispielsweise die Möglichkeit, ein anonymes Hinweisgebersystem in Anspruch zu nehmen

Alle Aspekte des Compliance-Programms zusammen tragen dazu bei, die Effektivität unseres Compliance-Managementsystems sicherzustellen. Es stützt sich auf international anerkannte Standards, die auf einem dynamischen System mit folgenden Eckpfeilern basieren:

Risikobeurteilung – Vorbeugung – Erkennung – Sanktionierung – Verbesserung

Kodex über Geschäftsverhalten und -ethik

Für die ANDRITZ-GRUPPE wurden einige Compliance Policies und Geschäftsprozesse entwickelt, die alle auf dem ANDRITZ-Kodex über Geschäftsverhalten und -ethik („Kodex”) basieren. Unser Kodex ist in 14 Sprachen verfügbar. Alle Mitarbeiter erhalten eine Kopie des Kodex und eine verpflichtende Schulung über dessen Inhalt. Jedes Jahr werden – sowohl online als auch persönlich – weltweit tausende Compliance-Schulungen durchgeführt, so dass neue Mitarbeiter unsere Werte übernehmen und langjährige ANDRITZ-Beschäftigte ihr Wissen auffrischen können.  

Compliance Policies

Unsere Compliance Policies befassen sich im Speziellen mit folgenden Themen:

  • Verbot von Bestechung und Korruption
  • Betrugsbekämpfung/Vermeidung von Interessenskonflikten
  • Einhaltung der Kartellgesetze
  • Verbot von Insiderhandel
  • Diskriminierungsverbot
  • Datenschutz
  • Exportkontrolle
  • Lieferanten-Compliance
  • Nachhaltigkeit

Lieferanten-Compliance

Damit unser gruppenweites Compliance-Programm erfolgreich ist, müssen sich alle Mitglieder unserer Lieferkette denselben Werten, Prinzipien und Regeln verpflichten wie wir. Viele unserer Kunden schätzen die Tatsache, dass ANDRITZ sich sehr bemüht, sicherzustellen, dass unsere Lieferanten unseren Integritätsstandards entsprechen. Lieferanten, die dieselben Compliance-Werte und -Regeln unterstützen wie wir, sind bevorzugte Geschäftspartner unseres globalen Unternehmens.

Deshalb haben wir einen Lieferanten-Kodex eingeführt, der die Verpflichtungen unserer Lieferanten zu unserem gruppenweiten Compliance-Programm zusammenfasst. Jeder Geschäftspartner, der Lieferant der ANDRITZ-GRUPPE sein möchte, wird ersucht, sich an den Lieferanten-Kodex zu halten.  Lieferanten müssen auch einen Einführungsprozess durchlaufen, im Zuge dessen sie einen Fragebogen beantworten müssen und möglicherweise einem Compliance-Audit unterzogen werden.  Schließlich können für ANDRITZ arbeitende Mitarbeiter eines Lieferanten gebeten werden, eine speziell auf sie zugeschnittene Online-Schulung zu absolvieren.

Für weitere Informationen zur Lieferanten-Compliance klicken Sie hier.

Sollten Sie Fragen zu unserem gruppenweiten Compliance-Programm haben oder Unterstützung bei die ANDRITZ-GRUPPE betreffenden Compliance-Angelegenheiten benötigen, kontaktieren Sie bitte unsere Compliance-Abteilung.

Contact us
Group Corporate Compliance
AUSTRIA
Kontakt
Downloads
  • Code of Business Conduct and Ethics PDF : 235 KB
  • Supplier Code of Conduct PDF : 229 KB