ME-portalimage-loop1

ANDRITZ liefert Produktionsanlagen an Nucor Steel Arkansas, USA

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ wurde vom Stahlproduzenten Nucor beauftragt, schlüsselfertige Produktionslinien für den neuen Kaltwalzwerkskomplex für Spezialprodukte im Stahlblechwerk in Hickman, Arkansas, USA, zu liefern. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für das zweite Halbjahr 2018 vorgesehen.

Das 650.000-Tonnen-Expansionsprojekt wird Nucor Steel Hickman‘s Produktion von Spezialstählen der dritten Generation – einschließlich neuer hochfester Stähle sowie hocheffizienter Elektrostähle – erhöhen.

Der Lieferumfang von ANDRITZ METALS umfasst eine Hochleistungs-Schubbeize mit Liniengeschwindigkeiten von bis zu 200 m / min zum Beizen von warmgewalztem Kohlenstoffstahl. Der Auftrag beinhaltet neben der kompletten von ANDRITZ gelieferten Elektrik und Automatisierung auch eine fortschrittliche ANDRITZ-Multi-Rollenrichtmaschine für hochwirksame Formkorrektur sowie ein leistungsstarkes ANDRITZ-4-high-Dressierwalzwerk. Dank der Multi-Rollenrichtmaschine und des Dressierwalzwerks wird die Schubbeizlinie nicht nur die bekannte hervorragende ANDRITZ-Bandoberfläche sondern auch überlegene Materialflachheit erzielen.

Der Auftrag beinhaltet darüber hinaus ein Kaltwalzwerk mit ANDRITZ S6-High-Technologie sowie ein Temperwalzwerk im 4-high-Design inklusive Reduktionsmodus, welches auch für den zukünftigen S6-High-Modus vorbereitet ist. Mit Walzgeschwindigkeiten von bis zu 800 m / min werden fortschrittliche hochfeste Stähle der dritten Generation sowie Materialgüten von bis zu 2.000 MPa bearbeitet werden. Alle Walzwerke, die mit modernster, von ANDRITZ entwickelter Automatisierungstechnik betrieben werden, sind mit entsprechend schnellem und vollautomatischem Walzenwechsel, integrierten Bremswalzen sowie moderner Bandtrocknungstechnologie ausgestattet, um geringste Toleranzen sicherzustellen.

Nucor Corporation mit Sitz in Charlotte, North Carolina, USA, ist der größte Stahlproduzent der USA und auch der größte „Mini-Mill“-Stahlhersteller (d.h. die Firma setzt Elektrolichtbogenöfen zum Schmelzen von Stahlschrott anstatt Hochöfen zum Schmelzen von Eisen ein). Das Unternehmen ist auch Nordamerikas größter Wiederverwerter für jegliche Stoffe.

– Ende –

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Automatisierung sowie das Servicegeschäft. Darüber hinaus ist der internationale Konzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an. Der Hauptsitz des börsennotierten Technologiekonzerns, der weltweit rund 25.200 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ betreibt über 250 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ METALS
ANDRITZ METALS ist über den Schuler-Konzern, an dem ANDRITZ über 95 Prozent hält, Technologie- und Weltmarktführer in der Umformtechnik. Schuler liefert Pressen, Automatisierungslösungen, Werkzeuge, Prozess-Know-how und Services für die gesamte metallverarbeitende Industrie. Zu den Kunden gehören Automobilhersteller und -zulieferer sowie Unternehmen aus der Schmiede-, Haushaltsgeräte-, Verpackungs-, Energie- und Elektroindustrie. Schuler ist auch führend auf dem Gebiet der Münzprägetechnik und realisiert Systemlösungen für die Luft- und Raumfahrt, den Schienenverkehr und die Großrohrfertigung. Darüber hinaus ist ANDRITZ METALS einer der weltweit führenden Lieferanten von kompletten Linien für die Herstellung und Weiterverarbeitung von Kaltband aus Edelstahl, Kohlenstoffstahl, Aluminium und Nichteisenmetall. Die Linien umfassen Anlagen zum Beizen, Kaltwalzen, zur Wärmebehandlung, Oberflächenveredelung, Bandbeschichtung und -veredelung, zum Stanzen und Tiefziehen sowie zum Regenerieren von Beizsäuren. Zusätzlich liefert der Geschäftsbereich schlüsselfertige Industrieofenanlagen für die Stahl-, Kupfer- und Aluminiumindustrie sowie Schweißsysteme für die metallverarbeitende Industrie.

ANDRITZ METALS S6-High-Walzgerüst

ANDRITZ METALS S6-High-Walzgerüst

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 19,9 MB