pp-portalimage-loop1
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ und Mondi diskutieren wesentliche Technologietrends in der Zellstoff- und Papierindustrie

ANDRITZ und Mondi diskutieren wesentliche Technologietrends in der Zellstoff- und Papierindustrie

2019/11/29

Anfang dieser Woche empfing der internationale Technologiekonzern ANDRITZ an seinem Hauptsitz in Graz eine Delegation von 25 Experten aus verschiedenen Fabriken und Standorten der Mondi-Gruppe, um die wichtigsten Technologietrends und neuesten Innovationen in der Zellstoff- und Papierindustrie zu besprechen.

Die verschiedenen Präsentationen der Vertreter von ANDRITZ befassten sich mit den Themen Refinersysteme, Stoff- und Altpapieraufbereitung, Papier- und Kartonmaschinen, Rejekte und Recyclingtechnologien, Maschinengewebe und Walzen sowie Kesselanlagen. Anhand der Fernüberwachung des Metris X-Prozessleitsystems, das in der Mondi-Papierfabrik in Štětí, Tschechien, installiert wurde, demonstrierten Experten von ANDRITZ Automation die verschiedenen Möglichkeiten, die die Metris UX-Plattform bietet.

Es war eine sehr interessante Veranstaltung mit einer guten Mischung aus bekannten und bewährten Technologien und neuesten Innovationen wie dem Vertical Screw Thickener, großen Stahlzylindern, Smart Rolls und Digitalisierungslösungen. Wir haben einige Denkanstöße sammeln können, und unsere Teams freuen sich schon auf weitere detaillierte technische Diskussionen und Gespräche mit ANDRITZ”, meinte Lars Mallasch, Leiter Technology & Capex Corrugated Packaging bei Mondi.

Um einen Eindruck von den Fertigungsmöglichkeiten und F&E-Aktivitäten bei ANDRITZ zu vermitteln, beinhaltete die zweitägige Veranstaltung auch eine geführte Workshop-Tour und einen Besuch der Stoffaufbereitungsversuchsanlage. „Es war eine große Ehre für ANDRITZ, so viele Vertreter der Mondi-Gruppe hier in Graz begrüßen zu dürfen. Das verdeutlicht einmal mehr die ausgezeichnete langjährige Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen“, bemerkte Wolfgang Lashofer, ANDRITZ Senior Vice President, Leiter der Division Paper, Fiber and Recycling.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgas- und Abgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft, Partnerschaft, Perspektiven und Vielseitigkeit sind die zentralen Werte denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt und die definieren, wofür das Unternehmen steht. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit knapp 170 Jahren Erfahrung, 29.700 Mitarbeitern und über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper ist ein weltweit führender Anbieter von kompletten Anlagen, Systemen, Ausrüstungen und umfassenden Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen. Zum Geschäftsbereich gehören auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

photo_mondi-tech-days_andritz

Vertreter von Mondi besuchen die Stoffaufbereitungsversuchsanlage am ANDRITZ-Hauptsitz.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 1,6 MB