oi-recycling-carousel
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • Recycling
  • ANDRITZ nimmt erfolgreich Universal Querstromzerspaner Bio-QZ bei Holzhof, Schweiz, in Betrieb

ANDRITZ nimmt erfolgreich Universal Querstromzerspaner Bio-QZ bei Holzhof, Schweiz, in Betrieb

2019/09/16

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat einen Universal Querstromzerspaner Bio-QZ in der Biogasanlage der Käserei Holzhof, in Bissegg, Schweiz, erfolgreich in Betrieb genommen.

Der ANDRITZ Universal Querstromzerspaner Bio-QZ, Typ 1200, verarbeitet jährlich bis zu 20.000 Tonnen Biomasse bestehend aus biologischen Abfällen aus der landwirtschaftlichen Lebensmittel- und Milchproduktion. Er bricht dabei die Zellstruktur der Substrate auf, um die Kontaktoberfläche für die Vergärungsbakterien zu maximieren, wodurch die Biogasbildung deutlich schneller und intensiver beginnt. Der wesentliche Vorteil des Bio-QZs besteht auch in der speziellen Trennung von organischen Anteilen und sonstigen anorganischen Elementen.

Die neue Biogasanlage verfügt über eine Kapazität von 800 kW und wird in der Schweiz als Musteranlage für Biomassenutzung betrieben. Die Biogasanlage der Käserei Holzhof ist die erste in der Schweiz, die in einen landwirtschaftlichen Betrieb mit angeschlossener Käseproduktion integriert wurde. Hier wird die anfallende Rest-Biomasse genutzt, um Strom für den hofeigenen Betrieb sowie für weitere 1.500 Haushalte in der Umgebung zu produzieren.

Die Käserei Holzhof in Bissegg, Schweiz, ist ein in der 5. Generation geführter Familienbetrieb, in dem pro Jahr bis zu 2,2 Millionen Liter Milch zu Käse verarbeitet werden.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgas- und Abgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft, Partnerschaft, Perspektiven und Vielseitigkeit sind die zentralen Werte denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt und die definieren, wofür das Unternehmen steht. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit knapp 170 Jahren Erfahrung, zirka 29.600 Mitarbeitern und über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

ANDRITZ RECYCLING
Das ANDRITZ-Portfolio im Bereich Recycling bietet Lösungen für eine Vielzahl an verschiedenen Anwendungen: E-Schrott, Kühlgeräte, Kabel und Litzenkabel, Metalle, Bauteile von Altautos wie Ölfilter, Motorblöcke und Reifen, Haushalts-, Industrie-, Bio- und Holzabfälle sowie Abfallprodukte aus der Papier- und Zellstoffindustrie. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen.

ANDRITZ Universal Querstromzerspaner Bio-QZ in der Biogasanlage der Käserei Holzhof.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 2,3 MB