oi-recycling-carousel
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • Recycling
  • ANDRITZ liefert Universal Shredder FRP an AB Hilmer Andersson, Schweden

ANDRITZ liefert Universal Shredder FRP an AB Hilmer Andersson, Schweden

2018/07/24

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von AB Hilmer Andersson den Auftrag zur Lieferung eines Universal Shredders FRP (Einwellenzerkleinerer) für dessen Sägewerk in Lässerud, Schweden. Der FRP-Zerkleinerer wird Holz- sowie Schnittabfälle aus dem Sägewerk verarbeiten, die schließlich als Biomasse für die Wärmeerzeugung verwendet werden.

Die Inbetriebnahme des neuen Zerkleinerers ist für den Herbst 2018 geplant.

Der bewährte ANDRITZ-Einwellenzerkleinerer vom Typ FRP2500X verarbeitet das Material in nur einem Schritt zur erforderlichen Partikelgröße von 60 mm und schneidet sogar riesige Baumstämme in handliche Stücke. Ein innovativer Pendelnachdrücker verhindert, dass das zugeführte Holz ausgeworfen wird, hält es im großen Einlauftrichter und führt das Material effizient zum kontinuierlich schneidenden Rotor, der mit einem innovativen Messersystem ausgestattet ist. Der langsam rotierende Zerkleinerer kann ein breites Spektrum an sperrigen Materialien wie Kunststoffe, Textilien, Haushalts-/Industrieabfälle und Rejekte aufnehmen. Der FRP-Zerkleiner ist sehr energieeffizient, arbeitet geräuscharm und mit minimaler Stauberzeugung.

AB Hilmer Andersson ist ein Familienbetrieb, der in der Holz verarbeitenden Industrie tätig ist. Die Hauptprodukte sind Bauholz, Latten, vorgeschnittene Holzlängen, Hobelprofile sowie imprägnierte und gestrichene Paneele, die hauptsächlich am norwegischen Markt verkauft werden.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie für kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette von innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist der internationale Technologiekonzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft für innovative Technik, absolute Kundenorientierung sowie Verlässlichkeit und Integrität sind die zentralen Werte, denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit über 160 Jahren Erfahrung, 25.800 Mitarbeitern und über 250 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

ANDRITZ RECYCLING
Das ANDRITZ-Portfolio im Bereich Recycling bietet Lösungen für eine Vielzahl an verschiedenen Anwendungen: E-Schrott, Kühlgeräte, Kabel und Litzenkabel, Metalle, Bauteile von Altautos wie Ölfilter, Motorblöcke und Reifen, Haushalts-, Industrie-, Bio- und Holzabfälle sowie Abfallprodukte aus der Papier- und Zellstoffindustrie. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen.

ANDRITZ Universal Shredder FRP.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 1,2 MB