ANDRITZ optimiert Anlagenbetrieb bei Zellstoff Pöls mit Metris OPP
aa-landscape-1
  • ANDRITZ-GRUPPE
  • Presse
  • Automation
  • ANDRITZ optimiert Anlagenbetrieb bei Zellstoff Pöls mit Metris OPP

ANDRITZ optimiert Anlagenbetrieb bei Zellstoff Pöls mit Metris OPP

2018/05/16

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ wurde von Zellstoff Pöls mit der Optimierung des Betriebs in der Zellstofffabrik Pöls, Österreich, beauftragt. Ziel ist eine Erhöhung der Produktionsmenge bei gleichzeitiger Stabilisierung der Produktionsprozesse des Zellstoffwerks sowie einer Optimierung des Chemikalieneinsatzes.

Zum Einsatz kommt dabei das in vielen Referenzanlagen auf der ganzen Welt erfolgreich eingesetzte und bewährte Metris OPP-System (OPP: Optimization of Process Performance) von ANDRITZ.

Metris OPP ist ein von ANDRITZ entwickeltes IIoT-System, das ein Bündel digital gestützter Werkzeuge zur Verbesserung von industriellen Prozessen auf Basis von Big-Data-Analysen umfasst. Das System wurde in den letzten Jahren kontinuierlich modernisiert und um neue Tools wie künstliche Intelligenz und Apps etc. erweitert. Bereits über 50 internationale Konzerne setzen Metris OPP erfolgreich ein; viele davon sind in den letzten zwei Jahren dazu gekommen. Der Nettonutzen, den diese Firmen durch Metris OPP bis jetzt insgesamt erzielen konnten, beträgt über 150 Millionen Euro. Das vor allem in der Zellstoff- und Papierproduktion eingesetzte OPP-System erkennt durch Analyse von Produktionsdaten rechtzeitig Auffälligkeiten und Abweichungen. Es kann daher rechtzeitig entgegengesteuert und so die Produktionssicherheit bei gleichzeitiger Optimierung des Anlagenbetriebs, inklusive Ressourceneinsatz, gewährleistet werden.

– Ende –

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die metallverarbeitende Industrie und Stahlindustrie sowie für kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette von innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist der internationale Technologiekonzern auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft für innovative Technik, absolute Kundenorientierung sowie Verlässlichkeit und Integrität sind die zentralen Werte, denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit über 160 Jahren Erfahrung, 25.800 Mitarbeitern und über 250 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

ANDRITZ AUTOMATION
Weltweit entwickeln mehr als 2.000 ANDRITZ-Mitarbeiter Automatisierungslösungen und Produkte zur Digitalisierung und Vernetzung von Anlagen und Komponenten. ANDRITZ AUTOMATION unterstützt Industrieanlagen auf der ganzen Welt dabei, durch Leistungsmaximierung, Kostenminimierung und Betriebsoptimierung das volle Anlagenpotenzial auszuschöpfen. Das erfahrene Team von ANDRITZ AUTOMATION ist auf die Auslegung von elektrischen Anlagen sowie von Regelungs- und Instrumentierungssystemen spezialisiert und setzt dabei weltweit führende Simulations-, Prozesssteuerungs- und Schulungswerkzeuge ein.

ZELLSTOFF PÖLS
Die Zellstoff Pöls AG ist einer der größten Hersteller von elementar-chlorfreigebleichtem (ECF) Langfasersulfatzellstoff in Zentral- und Osteuropa mit dem Unternehmenssitz in Pöls, Steiermark, Österreich. Auf der integrierten Papiermaschine wird gebleichtes Kraftpapier erzeugt. Die unter dem Dach der Heinzel Holding vereinte Heinzel Group zählt mit ihren Industriestandorten Zellstoff Pöls (Österreich), Laakirchen Papier (Österreich), Raubling Papier (Deutschland) und Estonian Cell (Estland) zu den wichtigsten Herstellern von Marktzellstoff und Verpackungspapieren in Mittel- und Osteuropa. Abgerundet wird das Produktportfolio durch Magazinpapier.

Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information ZIP : 201 KB