pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Energie-/Umweltlösungen
  • ANDRITZ liefert Rauchgasreinigungssysteme für die IWMF (Integrated Waste Management Facility) in Singapur

ANDRITZ liefert Rauchgasreinigungssysteme für die IWMF (Integrated Waste Management Facility) in Singapur

2020/09/24

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Keppel Seghers den Auftrag zur Lieferung von Rauchgasreinigungssystemen für die Anlage IWMF-Phase 1 WTE (Waste-to-Energy) in Singapur.

Die IWMF und die Wasserrückgewinnungsanlage Tuas (Tuas WRP: Water Reclamation Plant) – zusammen als Tuas Nexus bezeichnet – bilden die weltweit erste, integrierte Abfall- und Abwasseraufbereitungsanlage, die von Grund auf gemeinsam konzipiert und geplant wurde. Nach Fertigstellung der IWMF-Phase 1 und der TWRP, die für 2025 geplant ist, wird die IWMF-Phase 1 folgende Stoffe aufbereiten können:

  • 2.900 Tagestonnen brennbarer Abfall
  • 250 Tagestonnen Wertstoffe aus Haushaltsabfällen, die über das nationale Recycling-System gesammelt werden
  • 400 Tagestonnen getrennt gesammelte Lebensmittelabfälle
  • 800 Tagestonnen entwässerter Schlamm aus der Tuas WRP

Der ANDRITZ-Lieferumfang für die vier in der IWMF-Phase 1 enthaltenen WTE-Linien umfasst die Auslegung und Lieferung der Rauchgasreinigungsausrüstungen wie Gewebefilter, HCl- und SO2-Wäscher, Saugzuggebläse, Niedertemperatur-ECO mit Dampf-RG-Wärmetauschern, Stahlkonstruktionen, Rauchgaskanäle, Behälter und Silos sowie Beratungsdienste.

Die Verwendung von ANDRITZ-Ausrüstungen bei der IWMF-Phase 1 wird Singapur dabei unterstützen, seine Nachhaltigkeitsziele durch die Erfüllung der höchsten Umweltstandards zu erreichen und die Emissionen aus der Verbrennung von 2.900 Tagestonnen brennbaren Abfalls zu reduzieren.

Ein von Keppel Seghers geführtes Konsortium wurde von der National Environment Agency Singapurs für die Entwicklung und Errichtung (auf EPC Basis) des WTE und der Materialrückgewinnungsanlage als Teil der Entwicklung der IWMF-Phase 1 für Singapur beauftragt. ANDRITZ wurde als Hauptlieferant des Konsortiums für das Rauchgasreinigungssystem aufgrund seines erfolgreichen Track Records mit Trocken-, Halbtrocken- und Naßverfahren für die industrielle Rauchgasreinigung sowie der hochmodernen Energierückgewinnungslösung aus dem Rauchgas- Niedertemperaturbereich ausgewählt.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zum Recycling, zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten sowie durch Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen – angeboten unter der Technologiemarke Metris – abgerundet. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.800 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Karton und Tissuepapier. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren auf maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle.

Integrated waste and water treatment facility, Singapur.

© NEA
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 2,3 MB