Patterning flushable wipe_RBG_238
  • Newsroom
  • Nonwoven und Textil
  • ANDRITZ liefert Spunlace-Linie für Minet, Rumänien

ANDRITZ liefert Spunlace-Linie für Minet, Rumänien

2021/01/22

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt den Auftrag zur Lieferung einer neXline spunlace eXcelle Linie an Minet S.A. mit Sitz in Ramnicu Valcéa, Rumänien, zur Verarbeitung von Fasern von 25 bis 70 gsm für die Produktion einer breiten Palette an Hygieneprodukten.

Die Inbetriebnahme ist für das zweite Quartal 2022 geplant.

Die Produktionskapazität der Linie, welche die erste ihrer Art in Rumänien sein wird, wird 10.000 Tonnen pro Jahr betragen. Die Betriebsgeschwindigkeit wird bis zu 250 m/min, die maximale Leistung am Krempelauslass rund 1.500 kg pro Stunde erreichen.

ANDRITZ liefert eine komplette Produktionslinie von der Vliesbildung bis zur Trocknung. Die Linie wird eine TT-Krempel für hohe Geschwindigkeiten, eine robuste Jetlace Essentiel-Wasserstrahl-verfestigungsmaschine mit einem neXecodry S1 zur Energieeinsparung sowie einen neXdry- Doppeltrommel-Durchströmtrockner integrieren.

Cristian Niculae, kaufmännischer Direktor bei Minet, erklärt: “Die Minet-Gruppe ist ein Unternehmen mit einer langfristigen Vision und verfolgt nachhaltiges Wachstum. Es war schon immer unsere Strategie, die Marktanforderungen sofort zu erkennen und sie vollständig zu erfüllen. Wir entschieden uns für das Spunlace-Verfahren, weil sich der lokale Markt für Feuchttücher in letzter Zeit rasant entwickelt hat. Minet hat sich als führender lokaler Hersteller von Vliesstoffen entschlossen, in Rumänien die erste Anlage mit dieser Technologie zu betreiben, um dem Land eine Versorgung mit Spunlace-Vliesstoffen zu ermöglichen.

Die enge Zusammenarbeit zwischen ANDRITZ und Minet im Bereich Nadelvlies war ein wichtiger Aspekt bei der Wahl des Lieferanten für die Spunlace-Linie, wie auch die Tatsache, dass ANDRITZ als Maßstab für Ausrüstungen zur Produktion von hochwertiger Spunlace-Rollenware gilt.

Erst kürzlich hat ANDRITZ die Inbetriebnahme einer neXline needlepunch eXcelle Nadelvlieslinie für Minet erfolgreich abgeschlossen. Diese Linie ist für die Herstellung von Automobilprodukten vorgesehen, die aus einer großen Vielfalt an Fasern produziert werden. Für diesen Vertrag lieferte ANDRITZ eine komplette Linie von der Faseraufbereitung bis zur End-of-Line, die auch eine Krempel, einen Kreuzleger, eine Faserflorvliesstrecke, zwei Nadelmaschinen und eine Zeta-Filzvliesstrecke mit einer Arbeitsbreite von über 6 m integriert. Die Linie enthält ebenfalls das einzigartige ProDyn-Bahnprofilierungssystem, das als Steuerung mit geschlossenem Regelkreis agiert, um eine perfekte Gleichmäßigkeit der Produkte sicherzustellen.

Minet wurde 1983 gegründet und ist der wichtigste Vliesstoffproduzent Rumäniens mit über 1.000 Kunden. Das Unternehmen liefert jährlich rund 20 Millionen Quadratmeter vernadelte Filze und bietet Produkte höchster Qualität, die in vielen verschiedenen Bereichen wie die Automobilindustrie, Geotextilien und Wattierungen eingesetzt werden.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zum Recycling, zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten sowie durch Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen – angeboten unter der Technologiemarke Metris – abgerundet. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.800 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ-Nadelvlieslinie bei Minet (Ramnicu Valcéa, Rumänien)

© ANDRITZ

Vollständige Überwachung

© ANDRITZ

Hochwertige Produkte für Anwendungen in der Automobilindustrie

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Fotos ZIP : 4 MB