Patterning flushable wipe_RBG_238
  • Newsroom
  • Nonwoven und Textil
  • ANDRITZ auf der Techtextil Russia 2021

ANDRITZ auf der Techtextil Russia 2021

2021/08/09

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ wird vom 14. bis 16. September auf der Techtextil Russia 2021 (Halle 7.2, Textima-Stand 72B10) in Moskau, Russland, seine innovativen Lösungen in den Bereichen Vliesstoffproduktion und Textilien präsentieren.

Das breite Produktportfolio von ANDRITZ umfasst die neuesten Produktionstechnologien für Vliesstoffe und Textilien wie Air-Through Bonding, Needlepunch, Spunlace, Spunbond, Wetlaid/WetlaceTM sowie die Weiterverarbeitung, Textilienveredelung, Airlay, Recycling und die Verarbeitung von Naturfasern.

RECYCLING-TECHNOLOGIEN VON ANDRITZ

ANDRITZ erwarb kürzlich Laroche SAS, einen führenden Lieferanten von Faseraufbereitungs-technologien wie Faseröffnung, -mischung und -dosierung, Airlay-Vliesbildung, Recycling von Textilabfällen und Entrindung von Bastfasern (Dekortikation). Das Produktportfolio ergänzt und erweitert das bestehende Produktangebot von ANDRITZ Nonwoven. Ein Fokus dieser Produktreihe liegt auf kompletten Recyclining-Linien für Endverbraucher- und industrielle Textilabfälle zur Herstellung von Fasern, die neu versponnen, und/oder Vliesstoffen, die der Wiederverwendung zugeführt werden. Kundenbewusstsein und Reglementierungen treiben Kleidungsmarken an, ihre Textilabfälle in den eigenen Produkten wiederzuverwenden. Recycelte Fasern können auch in verschiedenen Anwendungen in der Vliesstoffindustrie verwendet werden, wie beispielsweise in der Automobilindustrie oder für Isolierungen, Matratzen und Möbelfilze. Für die Durchführung von maßgeschneiderten Versuchen steht den ANDRITZ-Kunden im modernen Technikum von ANDRITZ Laroche ein Team mit Prozesswissen zur Verfügung.

VERNADELTE VLIESSTOFFE HERGESTELLT MIT ANDRITZ-TECHNOLOGIE – VIELSEITIG UND MIT NACHHALTIGER QUALITÄT

Zu den größten Endabnehmermärkten für Vliesstoffprodukte zählen Stoffe für langlebige Anwendungen. Innenauskleidungen für Autos, Baumaterialien, Geotextilien, Kunstleder für die Kleidungs- und Möbelindustrie, Teppiche, Filtration und viele weitere Industrien setzen auf Vliesstoffe, die mit der Vernadelungsmethode hergestellt werden. 

Die Nadelvliestechnologie von ANDRITZ liefert Kunden eine komplette Reihe an Lösungen. Die ANDRITZ ProWinTM-Bahnprofilkorrektur optimiert die Bahnverteilung, -profil und -struktur. Das ProWin-System ist eine intelligente Kombination der ANDRITZ-Gewichtsprofilierungstechnologien ProDynTM und ProWidTM. Das System nutzt die größten Vorteile beider Technologien hinsichtlich Fasergewichtsprofilierung bei der Übergabe an den Kreuzleger.

PRODUKTION VON BIOFEUCHTTÜCHERN MIT DIVERSEN ANDRITZ-TECHNOLOGIEN

Die Verfahren von ANDRITZ Nonwoven spielen eine Vorreiterrolle bei der Produktion von biologisch abbaubaren Stoffen. ANDRITZ bietet seit vielen Jahren verschiedene Verfahren wie Spunlace, WetlaceTM und WetlaceTM CP mit dem vorrangigen Ziel: Beseitigung und Reduktion von Kunststoffkomponenten bei Aufrechterhaltung der hohen Qualität der gewünschten Produkteigenschaften. Solche Prozesse erzielen hohe Leistungen mit vollkommen kunststofffreien Rohstoffen. Die Verwendung eines Fasergemisches aus Zellstoff, zellulosischen Fasern, Viskose, Baumwolle, Hanf, Bambus oder Leinen ohne chemische Zusatzstoffe ergibt einen 100%ig nachhaltigen Vliesstoff, der den Kundenanforderungen genau entspricht und auch den Trend weg von Kunststoffen unterstützt.

Die neueste Entwicklung in diesem Bereich ist die ANDRITZ neXline wetlace CP-Linie. Dieses Verfahren verbindet die Vorteile zweier Vliesbildungstechnologien (Inline-Trockenvliesbildung und Wetlaid-Formerverfahren) mit der Wasserstrahlverfestigung. Naturfasern wie Zellstoff oder Viskose können problemlos verarbeitet werden und erzeugen kosteneffiziente Feuchttücher mit hoher Leistung, die vollkommen biologisch abbaubar und kunststofffrei sind.

DIE NÄCHSTE GENERATION DER TEXTILKALANDER

Der ANDRITZ teXcal Raconip TT setzt neue Maßstäbe hinsichtlich technologischer Reife sowie Design in der Verarbeitung von technischen Textilien wie Sportbekleidung, Arbeitskleidung, Segeltuch und Fallschirmstoff. Der teXcal Raconip TT soll Kunden ansprechen, die neben einer stets hohen Fertigungsqualität auch Vielseitigkeit und benutzerfreundliche Bedienung in Verbindung mit ausgezeichneter Prozessstabilität fordern. 

Dieser innovative Kalander beeindruckt mit einer durchbiegungsgesteuerten Walze – die neu entwickelte Raconip TT. Diese Walze bietet höchste Flexibilität, indem sie eine uneingeschränkte Profilierung über die gesamte Bahnbreite mittels hydrostatischer Stempel gewährt. Dadurch sichert sie höchste Qualität, wie beispielsweise absolute Planheit und exakte Luftdurchlässigkeit. 

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.700 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.
 

ANDRITZ neXline needlepunch-Linie

© ANDRITZ

Neue neXline wetlace CP-Linie für die Produktion von zellstoffbasierten, biologisch abbaubaren Feuchttüchern

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Fotos ZIP : 4,3 MB