Patterning flushable wipe_RBG_238
  • Newsroom
  • Nonwoven und Textil
  • ANDRITZ liefert eine zweite Nadelvlieslinie an MANIFATTURA FONTANA (Sioen-Gruppe), Italien

ANDRITZ liefert eine zweite Nadelvlieslinie an MANIFATTURA FONTANA (Sioen-Gruppe), Italien

2022/05/03

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Manifattura Fontana, einem Teil der Sioen-Gruppe, den Auftrag zur Lieferung einer Nadelvlieslinie zur Produktion von Geotextilien für den Standort in Romano d‘Ezzelino, Italien.

Die Inbetriebnahme der Linie ist im vierten Quartal 2022 vorgesehen.

Die ANDRITZ-Nadelvlieslinie wird sämtliche Prozessschritte von der Faseröffnung bis zur automatischen Verpackung des Produkts abdecken. Ferner umfasst die Linie die neueste ProWin- Gewichtsprofilierungstechnologie zur Erreichung einer erhöhten Gleichmäßigkeit der Gewichtsverteilung auf Krempeln und Kreuzlegern. Eine weitere wichtige Funktion ist die wasserfeste Rollenverpackung, die am Markt immer gefragter wird. Mit der neuen Linie wird Manifattura Fontana einer der wenigen Marktteilnehmer weltweit sein, der Rollenware mit wasserdichtem Schutz liefert.

Dies ist bereits die zweite Linie, die ANDRITZ innerhalb von nur drei Jahren an Manifattura Fontana liefert. Manifattura Fontana ist einer der am schnellst wachsenden Produzenten von Geotextilien Europas und bekannt für die hohe Qualität seiner Produkte sowie seine Kundenorientierung.

Dank der Erfolgsgeschichte der ersten Produktionslinie vertraute der Kunde erneut auf ANDRITZ. Orwig Speltdoorn, Leiter der Division Nonwovens der Sioen-Gruppe, sagt: „Der Betrieb der ANDRITZ-Linie hat sich wegen der ausgezeichneten Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Unternehmen als großer Erfolg erwiesen. Durch die laufende Überprüfung der Fortschritte und die Einschulung durch ANDRITZ-Techniker war unser Bedienungspersonal sehr schnell mit der neuen Technologie vertraut. Wir sind zuversichtlich, dass die zweite Linie die produktivste und kosteneffizienteste Anlage und Geotextilvliesstoffe höchster Qualität produzieren wird.“

Manifattura Fontana ist Teil der technischen Textiliengruppe Sioen Industries mit Sitz in Belgien. Es ist ein führendes Unternehmen in den globalen Geotextilmärkten und liefert seinen Kunden Geotextilien mit Mehrwert für zahlreiche Anwendungen, wie zum Beispiel Straßenbau, Eisenbahnbau, Wasserspeicher, Staudämme und Tunnel sowie für Erdarbeiten, Fundamente, Erosionsschutz, Entwässerung, Abfallentsorgung oder Sicherheitsbehälter. Das Unternehmen ist Teil der belgischen Gruppe Sioen Industries, eines führenden Produzenten von technischen Textilien im globalen Markt mit einem Jahresumsatz von über 600 Millionen Euro, rund 4.500 Mitarbeitern und Werken in 15 Ländern.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen, Serviceleistungen und digitalen Lösungen für verschiedenste Industrien und Endmärkte. In allen seinen vier Geschäftsbereichen – Pulp & Paper, Metals, Hydro und Separation – zählt ANDRITZ zu den Weltmarktführern. Technologieführerschaft, globale Präsenz sowie Nachhaltigkeit sind die wesentlichen Eckpfeiler der auf langfristig profitables Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.100 Beschäftigte und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ-Krempel in Betrieb bei Manifattura Fontana in Romano d’Ezzelino (Italien)

© ANDRITZ

ANDRITZ-Kreuzleger

© ANDRITZ

ANDRITZ-Nadelmaschinen

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Fotos ZIP : 16,9 MB