pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ liefert Aufrüstung der Eindampfanlage an Mondi Frantschach, Österreich

ANDRITZ liefert Aufrüstung der Eindampfanlage an Mondi Frantschach, Österreich

2021/12/22

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von der Mondi-Gruppe den Auftrag zur Aufrüstung der Eindampfanlage im Werk Frantschach, Österreich.

Die Inbetriebnahme ist für Oktober 2023 geplant.

Die Aufrüstung auf die neuen Anlagenkomponenten wird eine noch effizientere und nachhaltigere Zellstoffproduktion ermöglichen. Die hochmoderne ANDRITZ-Ausrüstung erhöht die Menge der entzogenen Wärme und reduziert damit den Bedarf an Dampf. Gleichzeitig wird die Umweltbelastung durch die Senkung des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) bei der biologischen Abwasserreinigung weiter reduziert.

Der ANDRITZ-Lieferumfang für das Projekt umfasst zwei neue Eindampfer, einen zusätzlichen Oberflächenkondensator, neue Pumpen, Dampfkanäle und Zirkulationsleitungen. 

Dieser Auftrag zur Modernisierung der Eindampfanlage war das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen ANDRITZ und Mondi Frantschach – mit dem Ziel, die beste Lösung für eine nachhaltige Zellstoffproduktion und Optionen zur Kapazitätssteigerung sowie für Layout, Prozess und Kosten zu finden.

Mondi Frantschach stellt hochwertiges Verpackungspapier her, darunter Sackpapier und maschinenglattes Spezialkraftpapier. Das Werk produziert auch speziellen Handelszellstoff.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.800 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.


ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.

Mondi-Werk Frantschach, Österreich

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 23,1 MB