pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Energie-/Umweltlösungen
  • ANDRITZ liefert Rauchgasentschwefelungsanlage an NTPC, Indien

ANDRITZ liefert Rauchgasentschwefelungsanlage an NTPC, Indien

2020/05/14

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt – in Kooperation mit seinem Partner Tata Projects Limited – den Auftrag zur Lieferung der Technologie sowie der kritischen Komponenten für eine nasse Rauchgasentschwefelungsanlage (REA) mit Kalksteinverfahren für die von National Thermal Power Corporation (NTPC), Indien, betriebenen thermischen Kraftwerke Talcher (6 x 600 MW) und Vallur (3 x 500 MW).

Der ANDRITZ-Lieferumfang umfasst das komplette Basisengineering sowie das Detailengineering für den Absorber und andere wichtige Lieferungen.

Rauchgasentschwefelungssysteme mit Kalksteinverfahren sind bestens bewährt und kosteneffizient. Sie werden seit den 1970er Jahren in Kraftwerken zur Reinigung des im Rauchgas vorhandenen und für den sauren Regen verantwortlichen SO2 und dessen Umwandlung in Gips eingesetzt. Sie stellen auch eine der wichtigsten Gipsquellen für die globale Gipsindustrie (Gipsplatten, Gipskarton usw.) dar. Im Laufe der Jahre hat ANDRITZ einen hochmodernen Wäscher mit hervorragender Verlässlichkeit und Verfügbarkeit entwickelt. Zudem wurde die Wirtschaftlichkeit der Anlage optimiert, womit niedrige Investitions- und Betriebskosten sichergestellt werden.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zum Recycling, zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten sowie durch Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen – angeboten unter der Technologiemarke Metris – abgerundet. Der börsennotierte Konzern hat rund 28.400 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Karton und Tissuepapier. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren auf maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle.

Innenansicht eines ANDRITZ-Wäschers für nasse Rauchgasentschwefelung

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 2 MB