News paper page
  • Newsroom
  • News
  • Hauptversammlung der ANDRITZ AG beschließt Dividende von 1,55 Euro/Aktie

Hauptversammlung der ANDRITZ AG beschließt Dividende von 1,55 Euro/Aktie

2019/03/27

In der heute abgehaltenen 112. ordentlichen Hauptversammlung der ANDRITZ AG hat die Hauptversammlung eine Dividende von 1,55 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2018 beschlossen (Geschäftsjahr 2017: 1,55 Euro je Aktie). Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von rund 70,5% bzw. auf Basis des aktuellen Kurses der ANDRITZ-Aktie einer Dividendenrendite von rund 3,9%.

Als Ex-Dividendentag wurde der 29. März 2019 und als Dividendenzahltag der 2. April 2019 festgelegt.

Nach Auslaufen der regulären Funktionsperiode wurde Frau Mag. Dr. hc Monika Kircher erneut als Mitglied des Aufsichtsrats gewählt. Herr Mag. Kurt Stiassny hat sein Aufsichtsratsmandat in der heute abgehaltenen Hauptversammlung zurückgelegt. Herr Dr. Alexander Leeb wurde mit Wirkung ab Beendigung der heutigen Hauptversammlung neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Beide Aufsichtsratsmitglieder wurden für die satzungsmäßige Höchstdauer gewählt (das ist bis zum Tag der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2023 beschließt).

Alle zur Beschlussfassung vorgelegten Tagesordnungspunkte wurden von den bei der Hauptversammlung anwesenden Aktionären angenommen.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgas- und Abgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft, Partnerschaft, Perspektiven und Vielseitigkeit sind die zentralen Werte denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt und die definieren, wofür das Unternehmen steht. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit knapp 170 Jahren Erfahrung, 29.000 Mitarbeitern und über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information ZIP : 231 KB