pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ Brasilien mit ABTCP-2019-Preisen ausgezeichnet

ANDRITZ Brasilien mit ABTCP-2019-Preisen ausgezeichnet

2019/09/26

ANDRITZ Brasil Ltda., Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ, wurde als bester Hersteller beim diesjährigen ABTCP „Best of the Pulp & Paper Industry Award“ in zwei Kategorien ausgezeichnet:

  •  Maschinen und Ausrüstungen für die Zellstoffproduktion (zum fünften Mal in Serie)
  •  Ausrüstungen und Systeme für die Laugenrückgewinnung und Energieerzeugung (zum zweiten Mal in Serie).

Diese Auszeichnungen, die als die wichtigsten in der Papier- und Zellstoffindustrie Südamerikas gelten, werden auf Basis von Bewertungen durch Fachexperten sowie der Stimmen von Kunden, Lieferanten und anderen Stakeholdern der brasilianischen Papier- und Zellstoffindustrie vergeben.

Der ABTCP (Associação Brasileira Técnica de Celulose e Papel – technischer brasilianischer Verband für die Zellstoff- und Papierindustrie) ehrt jedes Jahr jene Unternehmen, die einen wesentlichen Beitrag zu den technologischen Entwicklungen in der Zellstoff- und Papierindustrie geleistet und damit zur Steigerung der Produktivität und der Wettbewerbsfähigkeit in diesem Bereich beigetragen haben.

ANDRITZ Brasil hat in Curitiba, Araucária, Belo Horizonte und Serra insgesamt 400 Mitarbeiter und gilt als südamerikanische Drehscheibe der ANDRITZ-GRUPPE mit dem Schwerpunkt Technologie und Service für die Zellstoff- und Papierindustrie. In den letzten zehn Jahren hat ANDRITZ aufgrund der kontinuierlichen technologischen Entwicklungen, verbesserter Arbeitsabläufe und einer engagierten lokalen Organisation, die plangemäße Lieferungen und außergewöhnliche Leistungen ermöglicht hat, eine führende Position im brasilianischen Zellstoffmarkt erreicht. Insgesamt beschäftigt die ANDRITZ-GRUPPE rund 2.850 Mitarbeiter in Brasilien.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE

ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgas- und Abgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft, Partnerschaft, Perspektiven und Vielseitigkeit sind die zentralen Werte denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt und die definieren, wofür das Unternehmen steht. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit knapp 170 Jahren Erfahrung, rund 29.600 Mitarbeitern und über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

 

ANDRITZ PULP & PAPER

ANDRITZ Pulp & Paper ist ein weltweit führender Anbieter von kompletten Anlagen, Systemen, Ausrüstungen und umfassenden Serviceleistungen für die Erzeugung und Weiterverarbeitung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier und Karton. Die Technologien umfassen die Verarbeitung von Holz, Einjahrespflanzen und Altpapier, die Erzeugung von Zellstoff, Holzstoff und Recyclingfaserstoffen, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Veredelung und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen. Zum Geschäftsbereich gehören auch die Bereiche Biomasse-, Dampf- und Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und saugfähigen Hygieneprodukten, Viskosezellstoff und Faserplatten (MDF) sowie Recyclinganlagen.

 

Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presseinformation und Foto ZIP : 374 KB