pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ liefert Zellstoffproduktionstechnologien und Schlüsselausrüstungen für das neue Werk von Sun Paper in Beihai, China

ANDRITZ liefert Zellstoffproduktionstechnologien und Schlüsselausrüstungen für das neue Werk von Sun Paper in Beihai, China

2020/06/23

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von Sun Paper den Auftrag zur Lieferung von Technologien für die Zellstoffentwässerung und Weißlaugenanlage sowie weiteren Schlüsselausrüstungen für das neue Zellstoffwerk in Beihai, China.

Die Inbetriebnahme ist für das 4. Quartal 2021 geplant.

Der ANDRITZ-Lieferumfang (auf EPS-Basis) umfasst folgende Ausrüstungen:
 

  • Wetlap-Anlage mit zwei Produktionslinien für eine Kapazität von 1.120 Tagestonnen lutro gebleichtem Kraftzellstoff aus Hartholz, wobei jede Linie aus einer Doppelsiebpresse für die Zellstoffentwässerung, einem Formatableger und einer Ballenlinie besteht.

    Die bewährte ANDRITZ Wetlap-Technologie garantiert eine hohe Verfügbarkeit und einen höheren Endtrockengehalt im Vergleich zu anderen am Markt erhältlichen Wetlap-Systemen. Die Wetlap-Anlage ist hinsichtlich der verarbeiteten Zellstoffart flexibel – mit der Option bei Bedarf auch andere Zellstoffsorten zu produzieren. Die von ANDRITZ gelieferte Wetlap-Anlage wird die bisher höchste in China installierte Kapazität aufweisen.
  • Weißlaugenanlage mit einer Kapazität von 10.500 m³/Tag und bestehend aus wichtigen Kaustifizierungsausrüstungen sowie einem ANDRITZ LimeKiln-Drehrohrofen. Die Kaustifizierungsanlage umfasst einen LimeSlake Kalklöscher-Klassifizierer, drei Rührwerke für die Kaustifizierungsbehälter, Weißlaugenfiltration durch LimeWhite-Filter zur Optimierung der Weißlaugenqualität sowie effiziente Kalkschlammfiltration mit einem LimeDry-Filter für hohen Kalkschlammtrockengehalt, der zu niedrigem Wärmeverbrauch im Ofen führt. Der neue ANDRITZ LimeKiln-Drehrohrofen mit einer Kapazität von 950 Tagestonnen enthält einen Mehrstoffbrenner sowie einen LimeCool-Ofenkühler.

    Dies ist die dritte ANDRITZ-Weißlaugenanlage, die an Sun Paper, China, geliefert wird, und unterstreicht die starke Marktposition von ANDRITZ in diesem Produktbereich.
  • Eindampfanlage samt Hochkonzentrationsabschnitt mit einer Eindampfungs-Gesamtkapazität von 1.100 Tonnen/Stunde und einer Endtrockensubstanz von 85 Prozent. Die Eindampfanlage enthält Schlüsselausrüstungen und -technologien mit ANDRITZ- Lamelleneindampfern für mehrfache Wirkung. Das Eindampfer- und Prozessdesign stellt die neueste und modernste ANDRITZ-Eindampfertechnologie dar und erzielt eine ausgezeichnete umwelttechnische und wirtschaftliche Leistung.
  • Flugasche-Rekristallisationsverfahren (ARC – Ash Re-Crystallization) mit einer Kapazität von 400 Tagestonnen für die Verarbeitung der Asche aus dem Elektrofilter durch Senkung des Chlorid- und Kaliumgehalt bei gleichzeitiger Rückgewinnung von Natrium und Sulfaten. Das ARC-Verfahren von ANDRITZ basiert auf der Verdampfungskristallisation durch den Einsatz der kostengünstigen Technologie der mechanischen Dampfkompression (MVR – mechanical vapor recompression) als Wärmequelle.

Dieser Auftrag bestätigt erneut die ausgezeichneten Geschäftsbeziehungen zwischen ANDRITZ und Sun Paper. Im Juli 2019 gründete Sun Paper eine 100-prozentige Tochtergesellschaft – Guangxi Sun Paper – für den Bau eines integrierten Papier- und Zellstoffwerk in Beihai. Das neue Werk in Beihai wird letztendlich eine jährliche Produktionsgesamtkapazität für Papier und Zellstoff von 3,5 Millionen Tonnen aufweisen. Das Werk wird in zwei Phasen über rund fünf Jahre gebaut.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zum Recycling, zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten sowie durch Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen – angeboten unter der Technologiemarke Metris – abgerundet. Der börsennotierte Konzern hat rund 28.400 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Karton und Tissuepapier. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren auf maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle.

ANDRITZ-Doppelsiebpresse für die Zellstoffentwässerung

© ANDRITZ

ANDRITZ LimeKiln-Drehrohrofen, der 2015 im Werk Shandong Sun Honghe in Zhoucheng, China, in Betrieb ging.

© ANDRITZ

ANDRITZ lieferte viele ARC-Systeme zur Eliminierung des Chlorid- und Kaliumgehalts bei der Chemikalienrückgewinnung.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Fotos ZIP : 13,8 MB