pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ nimmt die an Berli Jucker Cellox, Thailand gelieferte Tissueproduktionslinie erfolgreich in Betrieb

ANDRITZ nimmt die an Berli Jucker Cellox, Thailand gelieferte Tissueproduktionslinie erfolgreich in Betrieb

2021/03/05

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ nahm die an Berli Jucker Cellox Ltd., Thailand, gelieferte Tissueproduktionslinie am Standort Prachinburi erfolgreich in Betrieb.

Die PrimeLineCOMPACT Tissuemaschine weist eine Konstruktionsgeschwindigkeit von 1.900 m/min sowie eine Papierbreite von 2,8 m auf. Die eingebaute PrimePress XT Evo-Schuhpresse sorgt für eine sanfte Entwässerung der Papierbahn bei einem höheren Trockengehalt nach der Presse im Vergleich zu herkömmlichen Pressen. Der 16 Fuß PrimeDry-Stahlzylinder ist komplett aus Stahl gefertigt und verfügt – verglichen mit Gusseisenmodellen – über eine 10-15% höhere Verdampfungsrate, was zu einer 8-10% erhöhten Maschinenleistung führt. Die Kombination der neuesten Schuhpressentechnologie mit einem Stahlzylinder führt zu einer hohen Trocknungskapazität und erzielt bemerkenswerte Kosteneinsparungen und Flexibilität im Betrieb sowie verbesserte Produktqualität. Die gesamte Linie ist mit dem ANDRITZ PrimeControl-Automatisierungssystem ausgestattet, das für einen optimierten Produktionsprozess sorgt.

Der Lieferumfang umfasste darüber hinaus die Stoffaufbereitungsanlage für die Aufbereitung von sowohl Kurzfaser- als auch Langfaserzellstoff, wobei auch Altpapier optional hinzugefügt werden kann. Außerdem enthält die Anlage einen Konstantteil sowie eine DAF-Flotationsanlage (Dissolved Air Flotation) für die Faserrückgewinnung. Das installierte Wassersystem minimiert den Wasserverbrauch, wodurch höchste Effizienz und ein nachhaltiger Betrieb der Anlage erzielt werden.

Die Anlage wurde trotz der sehr herausfordernden Gegebenheiten durch die Covid-Pandemie vor allem durch den Einsatz der ANDRITZ-Digitalisierungslösung Metris erfolgreich in Betrieb genommen. Metris sorgt für eine maximale Leistung der Anlage und hat in diesen herausfordernden Zeiten mit Reisebeschränkungen wesentlich dazu beigetragen, die Vorort-Kontakte durch den Einsatz von Fern-Funktionalitäten zu ersetzen. Die Fern-Unterstützung durch die ANDRITZ-Spezialisten verlief – von den Funktionstests bis hin zur Inbetriebnahme – völlig reibungslos. Sie gewährleistet darüber hinaus eine ständige Optimierung der Produktionsprozesse, Fehlersuche durch den Bediener sowie Entscheidungsunterstützung.

„Ich kann mich noch gut daran erinnern als wir die ersten Gespräche über die Funktionstests während der Pandemie geführt haben, und wir beide fühlten uns wirklich ein wenig unsicher hinsichtlich der herausfordernden Umstände“, erklärt Tine Kocbek, ANDRITZ-Projektmanager. Apinan Laocharoensuk, Managing Director von Berli Jucker Cellox Ltd. ergänzt: “Es war viel Mut und Vertrauen auf beiden Seiten notwendig, um sich für eine derartige Vorgehensweise zu entscheiden. Wir schätzen die exzellente Teamarbeit der ANDRITZ-Kollegen aus Europa und China sehr. Heute können wir sagen, es war die richtige Entscheidung!

Dieser Auftrag bestätigt einmal mehr die starke Marktposition von ANDRITZ als einer der führenden Lieferanten von Maschinen und Systemen an die asiatische Tissueindustrie sowie die Erfahrung von ANDRITZ bei der Bewältigung von herausfordernden Situationen.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.200 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.
 

ANDRITZ nimmt die PrimeLineCOMPACT-Tissueproduktionslinie bei Berli Jucker Cellox, Thailand erfolgreich in Betrieb.

© ANDRITZ

Pisit Samatha, Associate Director-Manufacturing bei Berli Jucker Cellox mit dem ersten Papier am Roller der TM5.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Fotos ZIP : 2,8 MB