pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ unterzeichnet Wartungsvertrag mit UPM für das Werk Paso de los Toros in Uruguay

ANDRITZ unterzeichnet Wartungsvertrag mit UPM für das Werk Paso de los Toros in Uruguay

2021/03/29

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von UPM den Auftrag zur Erbringung industrieller Wartungsdienstleistungen für das neue Werk in Paso de los Toros, Uruguay.

Das Werk wird nach Inbetriebnahme im zweiten Halbjahr 2022 eine Jahresproduktionskapazität von 2,1 Millionen Tonnen gebleichten Eukalyptuszellstoffs aufweisen.

Die Vertragsdauer beträgt 18 Monate für das Pre-Engineering der Wartungsarbeiten und Umsetzung vor Ort sowie drei Jahre während des Betriebs inklusive Gewährleistungsphase. Die Wartungsdienstleistungen von ANDRITZ umfassen – nach Inbetriebnahme des Werks – sämtliche Wartungsarbeiten in den Prozessbereichen und an den Industrieanlagen sowie das Pre-Engineering und die damit verbundenen Arbeiten für die Einrichtung der Wartungsdienstleistungen in Paso de los Toros.

Das Wartungsteam von ANDRITZ Uruguay wird UPM bei der Erreichung höchster Betriebssicherheit und Verfügbarkeit sowie einer durchgehend hervorragenden Leistung des Werks unterstützen. Bei der Inbetriebnahme wird das Werk energieautark sein und einen Energieüberschuss von rund einer TWh erneuerbarer Strom pro Jahr erzeugen, der in das öffentliche Stromnetz Uruguays eingespeist wird.

Das Werk ist für die Erfüllung der strengen Umweltauflagen in Uruguay sowie der intenationalen Standards und Empfehlungen für moderne Anlagen einschließlich der Verwendung der neuesten und besten verfügbaren und bewährten Technologien ausgelegt. ANDRITZ wurde im Februar 2020 von UPM für die Lieferung energieeffizienter und umwelttechnisch führender Ausrüstungen und Prozesse für alle Hauptprozessinseln in der Faserproduktion und Chemikalienrückgewinnung dieses Werks ausgewählt.

Dieser Auftrag verstärkt die führende Position von ANDRITZ als Lieferant von langfristigen Wartungsdienstleistungen für Zellstoffwerke in Südamerika.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.200 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.

Werk Paso de los Toros

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 2,1 MB