pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ baut Kartonmaschine bei Mayr-Melnhof Karton Frohnleiten in Österreich um

ANDRITZ baut Kartonmaschine bei Mayr-Melnhof Karton Frohnleiten in Österreich um

2021/06/21

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat von Mayr-Melnhof Karton, Österreich, den Auftrag zum Umbau der Kartonmaschine KM3 im Werk Frohnleiten erhalten.

Das Ziel des Umbaus ist die Steigerung der Produktion, eine Verbesserung der Qualität und des ökologischen Fußabdrucks. Die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant.

Der Lieferumfang beinhaltet:

  • Umbau der Siebpartie inklusive umfassender Modifizierung der Konstantteilsysteme mit neuen Pumpen, Modernisierung der drei bestehenden Stoffaufläufe und des Hybridformers sowie eines neuen 2-lagigen PrimeFlow AT-Stoffauflaufs mit neuester CD-Verdünnungswasserregelung für eine bessere Qualität des Endprodukts
  • Neue Pressenpartie mit zwei PrimePress X-Schuhpressen für sanfte, energieeffiziente Entwässerung mit Volumenschonung bei höherer Trocknung
  • Umbau der Vortrockenpartie mit PrimeRun-Bahnstabilisatoren für einen verbesserten Lauf
  • Aufrüstung der Papiermaschinenpulper im Bereich der Pressen- und Vortrockenpartie
  • Komplette Anpassung des Automatisierungssystems für den gesamten Lieferumfang
  • Maschinenbespannung für den kompletten Lieferumfang
  • Montage, Inbetriebnahme und Produktionsunterstützung

Die Kartonmaschine KM3 hat eine Konstruktionsgeschwindigkeit von 800 m/min und eine Siebbreite von 5 m. Sie produziert Faltschachtelkarton (Chromoduplex Qualität) mit 230 – 450 g/m².

Zusätzlich adaptiert ANDRITZ das Automatisierungssystem der Stoffaufbereitungslinien für die Kartonmaschinen KM2 und KM3 in Frohnleiten. Das modernisierte Automatisierungssystem wird eine hohe Verfügbarkeit der Anlage sowie eine schnelle und einfache Bedienung und Wartung ermöglichen. Die Anpassungen werden in mehreren Schritten erfolgen, die Fertigstellung ist für das Jahr 2022 geplant.

Mayr-Melnhof Karton ist Europas führender Kartonproduzent. Mit einer Kapazität von 540.000 t/a Recyclingkarton hat das österreichische Werk in Frohnleiten die höchste Produktionskapazität in der europäischen Kartonindustrie.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.950 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.

ANDRITZ PrimeFlow AT-Stoffauflauf – überlegene Fluss-Gleichheit mit einzigartigem Trapez-Durchflussrohr
 

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 1,1 MB