pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ setzt Zellstoffproduktionssysteme und Schlüsselausrüstungen für das neue Werk von Sun Paper in Beihai erfolgreich in Betrieb

ANDRITZ setzt Zellstoffproduktionssysteme und Schlüsselausrüstungen für das neue Werk von Sun Paper in Beihai, China, erfolgreich in Betrieb

2022/05/17

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat Zellstoffproduktionssysteme und Schlüsselausrüstungen der Zellstoffproduktion für das neue Werk von Sun Paper (Guangxi Sun Paper) in Beihai, China, erfolgreich in Betrieb gesetzt.

Die Eindampfanlage konnte durch die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Sun Paper und ANDRITZ vorzeitig in Betrieb gehen, und auch alle weiteren Prozessinseln wurden termingemäß in Betrieb gesetzt. Die Wetlap-Anlage erreichte unmittelbar nach Inbetriebnahme beinahe die Garantiewerte für die Produktion.

Der ANDRITZ-Lieferumfang inkludierte:

  • Wetlap-Anlage mit zwei Produktionslinien für eine Kapazität von 1.120 Tagestonnen lutro gebleichtem Kraftzellstoff aus Hartholz, wobei jede Linie aus einer Doppelsiebpresse und einer Hochdruckpresse für die Zellstoffentwässerung, einem Formatableger und einer Ballenlinie besteht. Die Wetlap-Anlage weist die bisher höchste in China installierte Kapazität auf.
  • Weißlaugenanlage mit einer Kapazität von 10.500 m³/Tag, bestehend aus wesentlichen Kaustifizierungsausrüstungen sowie einem ANDRITZ LimeKiln-Drehrohrofen. Die Kaustifizierungsanlage umfasst einen LimeSlake Kalklöscher-Klassifizierer, drei Rührwerke für die Kaustifizierungsbehälter, Weißlaugenfiltration durch LimeWhite-Filter zur Optimierung der Weißlaugenqualität sowie effiziente Kalkschlammfiltration mit einem LimeDry-Filter für hohen Kalkschlammtrockengehalt, der zu niedrigem Wärmeverbrauch im Ofen führt. Der neue ANDRITZ LimeKiln-Drehrohrofen mit einer Kapazität von 950 Tagestonnen enthält einen Mehrstoffbrenner sowie einen LimeCool-Ofenkühler.
  • Eindampfanlage samt Hochkonzentrationsabschnitt mit einer Eindampfungsgesamtkapazität von 1.100 Tonnen/Stunde und einer Endtrockensubstanz von 85 Prozent. Die Eindampfanlage enthält Schlüsselausrüstungen und -technologien mit ANDRITZ-Lamelleneindampfern für mehrfache Wirkung. Das Eindampfer- und Prozessdesign stellt die neueste und modernste ANDRITZ-Eindampfertechnologie mit einer ausgezeichneten umwelttechnischen und wirtschaftlichen Leistung dar.
  • Flugasche-Rekristallisationsverfahren (ARC – Ash Re-Crystallization) mit einer Kapazität von 400 Tagestonnen für die Verarbeitung der Asche aus dem Elektrofilter durch Senkung des Chlorid- und Kaliumgehalts bei gleichzeitiger Rückgewinnung von Natrium und Sulfat. Das ARC-Verfahren von ANDRITZ basiert auf der Verdampfungskristallisation, die die kostengünstige Technologie der mechanischen Dampfkompression (MVR – mechanical vapor recompression) als Wärmequelle einsetzt. Das Projekt wurde zwar durch Hindernisse in der Logistik beeinträchtigt, dennoch konnte die Installation der von ANDRITZ gelieferten Ausrüstungen ohne Probleme erfolgen.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen, Serviceleistungen und digitalen Lösungen für verschiedenste Industrien und Endmärkte. In allen seinen vier Geschäftsbereichen – Pulp & Paper, Metals, Hydro und Separation – zählt ANDRITZ zu den Weltmarktführern. Technologieführerschaft, globale Präsenz sowie Nachhaltigkeit sind die wesentlichen Eckpfeiler der auf langfristig profitables Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.100 Beschäftigte und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert nachhaltige Technologien, Automatisierungs- und Servicelösungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Dienstleistungen konzentrieren sich auf die maximale Ausnutzung von Rohstoffen, die Steigerung der Produktionseffizienz, die Senkung der Gesamtbetriebskosten sowie auf innovative Dekarbonisierungsstrategien und den autonomen Anlagenbetrieb. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, verschiedene Vliesstoff-Technologien und Faserplatten-Produktionssysteme (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für zahlreiche Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.

ANDRITZ hat Zellstoffproduktionssysteme und Schlüsselausrüstungen für das neue Werk von Sun Paper in Beihai, China, erfolgreich in Betrieb gesetzt.

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Fotos ZIP : 4,8 MB