pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ liefert SulfoLoop-Anlage für handelsübliche, konzentrierte Schwefelsäure an das neue Suzano-Werk in Ribas do Rio Pardo, Brasilien

ANDRITZ to supply SulfoLoop plant for commercial grade, concentrated sulfuric acid to the new Suzano mill in Ribas do Rio Pardo, Brazil

2023/01/18
  • Nachhaltige ANDRITZ-Technologien ermöglichen die Produktion handelsüblicher Schwefelsäure aus den geruchsbelasteten Gasen der Fabrik, wodurch das Werk hinsichtlich Schwefelsäure autark wird.
  • Die Anlage ist Teil der ANDRITZ-Initiative „CircleToZero“, die auf die Abschaffung ungenutzter Nebenströmen fokussiert. Ziel ist die Entwicklung neuer Produkte mit Mehrwert sowie einer emissions- und abfallfreien Produktion. 


ANDRITZ erhielt vom brasilianischen Zellstoffhersteller Suzano den Auftrag zur Lieferung einer SulfoLoop-Anlage für konzentrierter Schwefelsäure für das neue Zellstoffwerk, das Suzano in der Gemeinde Ribas do Rio Pardo, Bundesstaat Mato Grosso do Sul, errichtet. Das von ANDRITZ gelieferte Zellstoffwerk befindet sich in der Bauphase und soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 in Betrieb gehen.

Die Schwefelsäureanlage kann 153 Tagestonnen handelsüblicher Schwefelsäure (>97%) aus konzentrierten, geruchsbelasteten Gasen und dem Elementarschwefel aus der Zellstofffabrik herstellen. Durch die Wiederaufbereitung von Schwefelsäure aus den Abfallströmen wird das Werk hinsichtlich der Schwefelsäureversorgung vollkommen autark. SulfoLoop von ANDRITZ basiert auf der Wet-gas Sulfuric Acid (WSA)-Technologie zur Umwandlung von feuchten, schwefelreichen Gasen und Elementarschwefel in Schwefelsäure.

Die Schwefelsäureanlage wird dem neuen Suzano-Werk in Ribas do Rio Pardo helfen, die Natrium- und Schwefelbilanz (Na/S) sowie die Sulfidität der Zellstofffabrik zu steuern. Außerdem wird die Ressourceneffizienz des Werks erhöht, weil durch die optimierte Na/S-Bilanz weniger Sulfat ausgetragen werden muss. Zukünftig muss auch keine gefährliche Schwefelsäure zur Anlage transportiert werden, was zu einer erheblichen Verringerung des LKW-Transportvolumens führt. Die Schwefelsäureanlage erfüllt auch die sehr strengen Emissionsgrenzwerte und trägt damit zu einer erheblichen Verbesserung der Gesamtbilanz der neuen Suzano-Anlage in Ribas do Rio Pardo bei.

Dieser Auftrag bestätigt erneut die ausgezeichneten Geschäftsbeziehungen zwischen ANDRITZ und Suzano. ANDRITZ ist derzeit dabei, die gesamte Zellstofftechnologie und Prozess-Ausrüstung für das neue Suzano-Werk in Ribas do Rio Pardo zu liefern. Nach ihrer Fertigstellung wird die Zellstofffabrik die weltweit größte Anlage mit einer Zellstoffproduktionslinie für Eukalyptus sein.

SulfoLoop-Schwefelsäureanlagen sind Teil der ANDRITZ-Initiative CircleToZero, welche neue Technologien für die Optimierung der Seitenströme aus Zellstofffabriken umfasst. Diese globale Initiative für Kunden im Bereich Papier und Zellstoff verbindet die kontinuierliche Entwicklung und Verbesserung der bestehenden technologischen Lösungen von ANDRITZ mit einem ehrgeizigen Innovationsziel für die Zukunft: Ungenutzte Seitenströme zu eliminieren, neue Produkte mit Mehrwert zu schaffen und den Grundstein für eine emissions- und abfallfreie Produktion zu legen.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen, Serviceleistungen und digitalen Lösungen für verschiedenste Industrien und Endmärkte. In allen seinen vier Geschäftsbereichen – Pulp & Paper, Metals, Hydro und Separation – zählt ANDRITZ zu den Weltmarktführern. Technologieführerschaft, globale Präsenz sowie Nachhaltigkeit sind die wesentlichen Eckpfeiler der auf langfristig profitables Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.900 Beschäftigte und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert nachhaltige Technologien, Automatisierungs- und Servicelösungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Dienstleistungen konzentrieren sich auf die maximale Ausnutzung von Rohstoffen, die Steigerung der Produktionseffizienz, die Senkung der Gesamtbetriebskosten sowie auf innovative Dekarbonisierungsstrategien und den autonomen Anlagenbetrieb. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, verschiedene Vliesstoff-Technologien und Faserplatten-Produktionssysteme (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für zahlreiche Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.

Die SulfoLoop-Schwefelsäureanlage von ANDRITZ produziert handelsübliche, konzentrierte Schwefelsäure

© ANDRITZ
Contact us
Susan Trast
Head of Corporate Communications & Marketing
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 2,6 MB