oi-recycling-carousel
  • Newsroom
  • Recycling
  • ANDRITZ liefert Universal Shredder FRP an die schwedische Setra-Gruppe

ANDRITZ liefert Universal Shredder FRP an die schwedische Setra-Gruppe

2020/02/24

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von der Setra-Gruppe den Auftrag zur Lieferung eines Universal Shredders FRP für deren Produktionsline zur Herstellung von Brettsperrholzplatten (BSP) in Långshyttan, Schweden.

Der neue FRP-Shredder, Typ 2000P, wird zur Zerkleinerung der Reststoffe aus dem Produktionsprozess eingesetzt und ist in der Lage, bis zu vier Tonnen Holzreste pro Stunde zu verarbeiten. Eine spezielle Schneidtechnologie ist erforderlich, um dieses sehr massive und harte Holzlaminat zu bearbeiten. Der Universal Shredder FRP verfügt über ein sogenanntes CoverCross-System mit überlappenden Messern. Damit ist die Maschine die perfekte Wahl, um diese Herausforderung zu meistern, und stellt das gleichmäßige Zerkleinern des Eingangsmaterials sicher. Der Rotor dreht sich dabei kontinuierlich, um so einen hohen Durchsatz bei maximaler Effizienz zu gewährleisten. Der Eintragstrichter ist ebenso Teil des Lieferumfangs.

Setra, eines der größten schwedischen Holzproduktunternehmen mit rund 800 Mitarbeitern, betreibt acht Sägewerke und drei Produktionsbetriebe. Das Unternehmen verarbeitet Rohstoffe aus verantwortungsbewusst bewirtschafteten Wäldern und beliefert den Weltmarkt mit klimafreundlichen Produkten und Lösungen für die Bau- und Möbelindustrie.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
ANDRITZ ist ein internationaler Technologiekonzern und liefert Anlagen, Systeme, Ausrüstungen und Serviceleistungen für unterschiedliche Industrien. Das Unternehmen gehört zu den Technologie- und Marktführern im Bereich Wasserkraft, in der Zellstoff- und Papierindustrie, der metallverarbeitenden Industrie und Stahlindustrie sowie in der kommunalen und industriellen Fest-Flüssig-Trennung. Weitere wesentliche Geschäftsfelder sind die Tierfutter- und Biomassepelletierung sowie die Automatisierung, wo ANDRITZ unter der Marke Metris eine breite Palette an innovativen Produkten und Dienstleistungen im Bereich Industrial Internet of Things (IIoT) anbietet. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch im Bereich der Energieerzeugung (Dampfkesselanlagen, Biomassekraftwerke, Rückgewinnungskessel sowie Gasifizierungsanlagen) und Umwelttechnik (Rauchgas- und Abgasreinigungsanlagen) tätig und bietet Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen, Viskosezellstoff und Faserplatten sowie Recyclinganlagen an.

Leidenschaft, Partnerschaft, Perspektiven und Vielseitigkeit sind die zentralen Werte, denen sich ANDRITZ verpflichtet fühlt und die definieren, wofür das Unternehmen steht. Der Hauptsitz des börsennotierten Konzerns befindet sich in Graz, Österreich. Mit knapp 170 Jahren Erfahrung, zirka 29.700 Mitarbeitern und über 280 Standorten in mehr als 40 Ländern weltweit unterstützt ANDRITZ als verlässlicher und kompetenter Partner seine Kunden dabei, ihre Unternehmens- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

ANDRITZ RECYCLING
Das ANDRITZ-Portfolio im Bereich Recycling bietet Lösungen für eine Vielzahl an verschiedenen Anwendungen: E-Schrott, Kühlgeräte, Kabel und Litzenkabel, Metalle, Bauteile von Altautos wie Ölfilter, Motorblöcke und Reifen, Haushalts-, Industrie-, Bio- und Holzabfälle sowie Abfallprodukte aus der Papier- und Zellstoffindustrie. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen.

ANDRITZ Universal Shredder FRP

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 1,2 MB