• Newsroom
  • Hydro
  • ANDRITZ erhält Auftrag zur Lieferung von Synchronphasenschiebern für EnergyConnect, Australien

ANDRITZ erhält Auftrag zur Lieferung von Synchronphasenschiebern für EnergyConnect, Australien

2021/09/02

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ erhielt von SecureEnergy, einem Joint Venture zwischen dem spanischen Unternehmen Elecnor, einem Spezialisten für Energie-Infrastruktur, und dem australischen Ingenieur- und Bauunternehmen Clough, den Auftrag zur Lieferung der elektromechanischen Ausrüstung für Synchronphasenschieber in New South Wales.

Die erste Lieferung der Komponenten erfolgt im Jahr 2022 – mit direkt anschließender Inbetriebnahme.

Der Lieferumfang von ANDRITZ umfasst das Engineering, die Konstruktion, die Fertigung, die Lieferung, den Transport, die technische Beratung bei der Installation und die Inbetriebnahme von vier 120-MVA-Synchronphasenschiebern sowie die gesamte Anlagenausrüstung (Balance of Plant). Die Phasenschieber werden in Österreich entwickelt, konstruiert und gefertigt.

Die von ANDRITZ gelieferten Synchronphasenschieber werden für EnergyConnect, die neue Übertragungsleitung zwischen Südaustralien und New South Wales, eingesetzt. EnergyConnect hat eine Länge von 900 km und wird die Übertragungskapazität zwischen beiden Regionen deutlich steigern. Zudem erhöht sie die Sicherheit der Stromversorgung und unterstützt Australien bei dessen Energiewende hin zu erneuerbaren Energien. EnergyConnect wird voraussichtlich bis 2024 fertiggestellt sein.

TransGrid, der Entwickler des Projekts, ist der Übertragungsnetzbetreiber in New South Wales und im Australian Capital Territory und betreibt ein elektrisches Netz von rund 13.000 km Länge und mehr als 100 Umspannstationen, die mit Stromerzeugern, Verteilern und wichtigen Endverbrauchern verbunden sind.

Synchronphasenschieber werden für das Blindleistungsmanagement und die Bereitstellung von synchroner Schwungmasse benötigt.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.700 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ HYDRO
ANDRITZ Hydro zählt zu den weltweit führenden Anbietern von elektromechanischen Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke. Mit mehr als 180 Jahren Erfahrung und einer installierten Kapazität von weltweit mehr als 470 Gigawatt bietet der Geschäftsbereich Gesamtlösungen für Wasserkraftwerke jeglicher Größe sowie Serviceleistungen für Anlagendiagnosen, Sanierung, Modernisierung und Leistungssteigerung bestehender Wasserkraftwerke. Pumpen für Bewässerung, Wasserversorgung und Hochwassermanagement ergänzen das Portfolio des Geschäftsbereichs.

Übertragungsleitung in Australien

Übertragungsleitung in Australien

© TransGrid
Contact us
ANDRITZ GROUP
Michael Buchbauer
ANDRITZ HYDRO
Alexander Schwab
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 898 KB