• Newsroom
  • Hydro
  • ANDRITZ und EGAT kooperieren zur gemeinsamen Entwicklung und Modernisierung des Wasserkraftgeschäfts

ANDRITZ und EGAT kooperieren zur gemeinsamen Entwicklung und Modernisierung des Wasserkraftgeschäfts

2022/03/24

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ und Electricity Generating Authority of Thailand (EGAT) haben eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Erschließung sowie zum Ausbau der Geschäftsmöglichkeiten für Wasserkraftprojekte in Thailand und den umliegenden Ländern unterzeichnet.

EGAT ist das dem Energieministerium unterstellte staatliche Stromversorgungsunternehmen und der größte Stromerzeuger und -lieferant in Thailand. Das Unternehmen besitzt und betreibt landesweit rund 50 Kraftwerke mit einer installierten Gesamtleistung von etwa 16.000 MW und ist nicht nur in Thailand, sondern auch im Ausland in energienahen Geschäftsfeldern tätig.

Durch die Kombination der Technologieerfahrung von ANDRITZ als ein Marktführer für elektro- und hydromechanische Ausrüstungen und der fundierten Betriebserfahrung von EGAT als Stromerzeuger umfasst die Kooperation den Ausbau der Digitalisierung der Wasserkraftanlagen von EGAT sowie die Entwicklung von Rehabilitations- und Automatisierungsprojekten in Thailand. Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinbarung ist die Erschließung neuer gemeinsamer Geschäftsmöglichkeiten einschließlich Betriebs- und Wartungsdienstleistungen in Thailand und der gesamten Region.

Um das Wirtschaftswachstum und den damit verbundenen Anstieg des Energieverbrauchs zu bewältigen, zielt der Energieentwicklungsplan der thailändischen Regierung darauf ab, die installierte Gesamtenergieleistung des Landes von derzeit 55.731 MW bis zum Jahr 2037 auf etwa 77.210 MW zu erhöhen. Dieses Ziel soll in erster Linie durch den Ausbau von erneuerbaren Energien erreicht werden, wobei die Wasserkraft nicht nur eine wichtige Rolle bei der Erzeugung sauberer Energie spielt, sondern auch für Netzstabilität sorgt.

ANDRITZ ist in Thailand seit mehr als 50 Jahren aktiv tätig – mit wichtigen Wasserkraft-Referenzprojekten wie Bhumibol oder Srinagarind. Bis heute wurde fast die Hälfte der gesamten installierten Wasserkraftleistung des Landes von ANDRITZ installiert oder rehabilitiert.

ANDRITZ ist stolz, mit EGAT zusammenzuarbeiten, um gemeinsam die Möglichkeiten der Wasserkraft in der Region zu entwickeln, und EGAT dabei zu unterstützen, dessen Wasserkraftpark fit für die Zukunft zu machen.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen, Serviceleistungen und digitalen Lösungen für verschiedenste Industrien und Endmärkte. In allen seinen vier Geschäftsbereichen – Pulp & Paper, Metals, Hydro und Separation – zählt ANDRITZ zu den Weltmarktführern. Technologieführerschaft, globale Präsenz sowie Nachhaltigkeit sind die wesentlichen Eckpfeiler der auf langfristig profitables Wachstum ausgerichteten Unternehmensstrategie. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.800 Beschäftigte und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ HYDRO
ANDRITZ Hydro zählt zu den weltweit führenden Anbietern von elektromechanischen Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke. Mit mehr als 180 Jahren Erfahrung und einer installierten Kapazität von weltweit mehr als 470 Gigawatt bietet der Geschäftsbereich Gesamtlösungen für Wasserkraftwerke jeglicher Größe sowie Serviceleistungen für Anlagendiagnosen, Sanierung, Modernisierung und Leistungssteigerung bestehender Wasserkraftwerke. Pumpen für Bewässerung, Wasserversorgung und Hochwassermanagement sowie Turbogeneratoren ergänzen das Portfolio des Geschäftsbereichs.

Contact us
ANDRITZ GROUP
Michael Buchbauer
ANDRITZ HYDRO
Alexander Schwab
Downloads
  • Presse-Information ZIP : 132 KB