pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ nimmt erfolgreich Stoffaufbereitungssystem bei Vinda Personal Care, China, in Betrieb

ANDRITZ nimmt erfolgreich Stoffaufbereitungssystem bei Vinda Personal Care, China, in Betrieb

2021/09/22

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat das an Vinda Personal Care (Guangdong) Co., Ltd. gelieferte Stoffaufbereitungssystem – als Teil einer Tissue-Produktionslinie – in der Anlage in Yangjiang, Guangdong, China, erfolgreich in Betrieb genommen.

Mit der neuen Linie sind nun mehr als 20 ANDRITZ-Stoffaufbereitungssysteme in mehreren Anlagen der Vinda-Gruppe in Betrieb.

Das neue System umfasst separate Linien zur Verarbeitung von NBKP (Needle Bleached Kraft Pulp), LBKP (Leaf Bleached Kraft Pulp) und Bagasse als Rohmaterial. ANDRITZ installierte das komplette Stoffaufbereitungssystem bestehend aus Niedrigkonsistenz-Auflösung, Niedrigkonsistenz-Mahlung und Hochkonsistenz-Mahlung sowie den Konstantteil und die Ausschussaufbereitung. Zwei innovative Hochkonsistenz-Mahlsysteme, die jeweils aus einer ANDRITZ-Schneckenpresse und einem HC-Refiner bestehen und eine Kapazität von je 120 Tagestonnen aufweisen, ermöglichen die exzellente Verarbeitung der speziellen Rohmaterialmischung und gewährleisten hervorragende Tissue-Eigenschaften bei minimalem Einsatz von NBKP. 

Dong Yiping, Executive Director bei Vinda International Holdings Limited, führt aus: “Mit den neuen HC-Mahlsystemen von ANDRITZ erreichen wir im Vergleich mit einem konventionellen LC-System in einer ähnlichen Tissue-Anwendung bessere Faserqualität hinsichtlich Festigkeit, Weichheit und Saugfähigkeit. Unsere Kunden haben uns bereits sehr positive Rückmeldungen zum Handfeel und zur Weichheit des Endprodukts gegeben. Ein weiterer Beweis, dass unsere Entscheidung wieder in ANDRITZ zu vertrauen, absolut richtig war.”

Vinda Personal Care (Guangdong) Co., Ltd. ist Teil der Vinda-Gruppe und einer der Top vier Tissueproduzenten in China. Die Vinda-Gruppe ist ein Anbieter für hochwertige Hygieneprodukte und Services und in vier Kerngeschäftsfeldern mit Marken wie Vinda, Tempo, Tork, TENA, Dr. P, Libresse, VIA, Libero und Drypers tätig.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.700 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.
 


ANDRITZ HC-Refiner in der Anlage von Vinda Personal Care in Yangjiang

ANDRITZ HC-Refiner in der Anlage von Vinda Personal Care in Yangjiang

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 5,5 MB