oi-recycling-carousel
  • Newsroom
  • Recycling
  • ANDRITZ liefert Textil-Recyclingsystem an Renewcell, Schweden

ANDRITZ liefert Textil-Recyclingsystem an Renewcell, Schweden

2021/07/27

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat von Renewcell den Auftrag zur Lieferung von Textilrecycling-Ausrüstungen für deren neue Recyclinganlage im schwedischen Sundsvall erhalten.

Die Inbetriebnahme ist für das erste Halbjahr 2022 geplant.

Kernelemente des neuen Recyclingsystems werden ADuro-Schredder sein, die Alttextilien in nur einem Schritt zerkleinern. Mit ihrer einzigartigen Technologie können die Zerkleinerer das ankommende Material gleichmäßig und sauber schneiden und ermöglichen einen sehr hohen Durchsatz. In den anschließenden Trennstufen werden Störstoffe wie Knöpfe und Reißverschlüsse aus den geschredderten Textilien entfernt. Renewcell verwendet dieses vorbehandelte Material, um daraus einen reinen, natürlichen Zellstoff aus 100% recycelten Textilien herzustellen.

Darüber hinaus umfasst der Lieferumfang weitere Schlüsselausrüstungen. Mit dem hochmodernen Equipment von ANDRITZ können in der neuen Recyclinganlage bis zu 60.000 Tonnen Alttextilien pro Jahr verarbeitet werden.

Renewcell arbeitet bereits seit 2016 eng mit ANDRITZ zusammen, um die Prozesse in seiner Testanlage im schwedischen Kristinehamn weiterzuentwickeln. Dies hat das Unternehmen auch von der Leistungsfähigkeit und Qualität der ANDRITZ-Technologie bei der Verarbeitung anspruchsvoller Materialien wie Textilien überzeugt.

Renewcell mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, wurde 2012 gegründet und ist auf das Recycling von Textilien spezialisiert. Die von Renewcell eingesetzte Recyclingtechnologie löst gebrauchte Baumwolle und andere Zellulosefasern auf und wandelt sie in einen neuen Rohstoff – den sogenannten Circulose®-Zellstoff – um, der weiterverwendet wird, um biologisch abbaubare Viskose- oder Lyocell-Textilfasern in Neuqualität für die Modeindustrie herzustellen.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.950 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ RECYCLING
Das ANDRITZ-Portfolio im Bereich Recycling bietet Lösungen für eine Vielzahl an verschiedenen Anwendungen: E-Schrott, Kühlgeräte, Kabel und Litzenkabel, Metalle, Bauteile von Altautos wie Ölfilter, Motorblöcke und Reifen, Haushalts-, Industrie-, Bio- und Holzabfälle sowie Abfallprodukte aus der Papier- und Zellstoffindustrie. Das Serviceangebot inkludiert System- und Maschinenmodernisierungen, Umbauten, Ersatz- und Verschleißteile, Dienstleistungen vor Ort sowie in der Werkstätte, Optimierungen der Prozessleistung, Wartungs- und Automatisierungslösungen sowie Maschinenverlegungen und Gebrauchtanlagen.
 


ADuro Schredder-Technologie ausgestattet mit innovativen Schneidsystemen

© ANDRITZ
Contact us
Michael Buchbauer
Head of Corporate Communications
Downloads
  • Presse-Information und Foto ZIP : 2,3 MB