pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ liefert zwei Tissuemaschinen an Guangxi Sun Paper in China

ANDRITZ liefert zwei Tissuemaschinen an Guangxi Sun Paper in China

2020/10/30

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat von Guangxi Sun Paper den Auftrag zur Lieferung von zwei Tissuemaschinen für das neue Werk in Beihai City, Guangxi Province, China, erhalten.

Die Inbetriebnahme ist für 2021 vorgesehen.

Die ANDRITZ-Tissuemaschinen des Typs PrimeLineTM W 2000 haben eine Konstruktions-geschwindigkeit von 2.000 m/min und eine Arbeitsbreite von 5,65 m. Sie sind mit einer großen Sauganpresswalze, einem 18 Fuß-PrimeDry Steel Yankee mit Deckelisolierung sowie einem Rückverdampfungssystem ausgestattet, um Energieeinsparungen zu ermöglichen. Im Lieferumfang sind weiters FibreSolve FSV-Stoffauflöser, der Papiermaschinenkonstantteil, die Ausschussver­arbeitung und die Faserrückgewinnung sowie Automationssysteme (QCS, DCS) enthalten.

Guangxi Sun Paper wurde im Juli 2019 von Sun Paper als 100%-Tochtergesellschaft zur Errichtung einer integrierten Zellstoff- und Papierfabrik in Beihai gegründet. Für dieses Werk erhielt ANDRITZ im Juni 2020 den Auftrag zur Lieferung der Zellstoffentwässerungs- und Weißlaugentechnologien, der wichtigsten Prozessausrüstungen sowie einer Faserlinie für die Produktion von chemi-thermomechanisch hergestelltem Faserstoff. Im Endausbau wird das neue Werk in Beihai eine Jahreskapazität von 3,5 Millionen Tonnen Zellstoff und Papier aufweisen. Die Fabrik wird in zwei Phasen im Zeitraum von etwa fünf Jahren errichtet werden.

Dieser Auftrag bestätigt einmal mehr die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Sun Paper und ANDRITZ im Bereich Hygienepapier. Für den Produktionsstandort in der Provinz Shandong hat ANDRITZ bereits zwei Anlagen, bestehend aus Tissue­maschinen, Stoffaufbereitung und Automatisierung, die 2014 bzw. 2015 in Betrieb genommen wurden, geliefert. Dieser neue Auftrag bestätigt die starke Marktposition von ANDRITZ als einer der führenden Anbieter von Maschinen und Systemen für die chinesische Tissuepapierindustrie und insbesondere auch die Kompetenz bei breiten Tissuepapiermaschinen und Ressourcen schonenden Komponenten wie Stahlzylindern.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zum Recycling, zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten sowie durch Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen – angeboten unter der Technologiemarke Metris – abgerundet. Der börsennotierte Konzern hat rund 27.800 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Karton und Tissuepapier. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren auf maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle.

ANDRITZ liefert zwei PrimeLineTM Tissuemaschinen an Guangxi Sun Paper.

© ANDRITZ