pp-portalimage-loop1
  • Newsroom
  • Pulp & Paper
  • ANDRITZ liefert Tissueanlage an Astrabel, Kroatien

ANDRITZ liefert Tissueanlage an Astrabel, Kroatien

2021/09/01

Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ hat von Astrabel d.o.o. den Auftrag zur Lieferung einer Tissueanlage für die kosteneffiziente Produktion von hochqualitativen Papieren für das Werk in Belišće, Kroatien, erhalten.

Die Inbetriebnahme ist für 2023 geplant.

Das schlüsselfertige Projekt beinhaltet die Stoffaufbereitung, Tissuemaschine mit Luftsystemen und Umwickler sowie die komplette Elektrifizierung, Automatisierung und Pumpen.

Die Stoffaufbereitung umfasst einen FibreSolve FSV-Stoffauflöser zur energieeffizienten Auflösung der Stoffballen, Dickstoffreiniger, TwinFlo-Scheibenrefiner und Stoffauflauf-Sortierer im Konstantteilsystem.

Die Tissuemaschine des Typs PrimeLineCOMPACT S 1300 wird eine Konstruktionsgeschwindigkeit von 1.300 m/min bei einer Papierbreite von 2,85 m aufweisen. Sie ist mit einem 15 Fuß PrimeDry Steel-Stahlzylinder und einer PrimeDry Hood COMBO (kombinierte Hochleistungshaube mit Nassblasen und Trockensaugen) für energieeffiziente Produktion ausgestattet. 

Metris UX – die ANDRITZ-Digitalisierungsplattform mit dem voll integrierten ANDRITZ-Prozessleitsystem Metris X – und deren zahlreiche Anwendungen für Fernwartung, Prozess- und Produktionsoptimierung ermöglichen maximale Leistung und Verfügbarkeit der Anlage.

Dinko Burić, M.D., Bürgermeister der Stadt Belišće, erklärt: “Diese Investition ist nicht nur für Astrabel ein Meilenstein, sondern auch für unsere Stadt. ANDRITZ bietet uns die perfekte Lösung mit lokaler Nähe und der Möglichkeit, Tests und Mitarbeitertrainings an ihrer Tissue-Pilotanlage in Österreich durchzuführen.“ Prof. Milorad Krgović, PhD, Vorstandsvorsitzender von Astrabel, ergänzt: “Wir können es kaum erwarten, unsere hochmoderne Tissueproduktionslinie, die eine nachhaltige, hochqualitative Hygienepapierproduktion fokussiert, zu erhalten.“

Astrabel d.o.o. ist ein neu gegründetes Unternehmen für Hygienepapierproduktion in Belišće, Kroatien. Das Hygienepapier wird vorrangig an den lokalen Markt verkauft, um den steigenden Bedarf an Toilettenpapier, Servietten, und Küchentüchern zu decken.

- Ende -

ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ liefert ein breites Portfolio an innovativen Anlagen, Ausrüstungen, Systemen und Serviceleistungen für die Zellstoff- und Papierindustrie, den Bereich Wasserkraft, die metallverarbeitende Industrie und die Umformtechnik, für Pumpen, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung sowie die Tierfutter- und Biomassepelletierung. Das globale Produkt- und Serviceangebot wird durch Anlagen zur Energieerzeugung, zur Rauchgasreinigung, für Recycling sowie zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten abgerundet. Innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich der industriellen Digitalisierung werden unter dem Markennamen Metris angeboten und unterstützen Kunden dabei, die Benutzerfreundlichkeit, Effizienz und Rentabilität von Anlagen zu steigern. Der börsennotierte Konzern hat rund 26.700 Mitarbeiter und über 280 Standorte in mehr als 40 Ländern.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ Pulp & Paper liefert Ausrüstungen, Systeme, komplette Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Tissue, Papier und Karton. Die Technologien und Serviceleistungen fokussieren maximale Rohstoffnutzung, mehr Produktionseffizienz und Nachhaltigkeit sowie geringere Gesamtbetriebskosten. Zum Geschäftsbereich gehören auch Kessel für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Vliesstoffen und Faserplatten (MDF) sowie Recycling- und Zerkleinerungslösungen für verschiedene Abfälle. Neueste IIoT-Technologien im Rahmen der Metris-Digitalisierungslösungen komplettieren das umfassende Produktangebot.
 

PrimeLineCOMPACT-Hygienepapiermaschine

© ANDRITZ