Förderschnecken aus ROBALON®*

Höhere Wirtschaftlichkeit in Kläranlagen

Korrosion ist eines der größten Probleme für den Betrieb von Förderschnecken. Mit verschleißfesten Förderschnecken aus ROBALON®* werden Korrosionschäden, wie sie bei herkömmlichen Stahlschnecken entstehen, allerdings vermieden.

Mit verschleißfesten Hebeschnecken aus ROBALON® werden Korrosionsschäden, wie sie bei herkömmlichen Stahlschnecken entstehen, vermieden.

© Röchling

Besser als Stahl

ROBALON®* ist ein hochverschleißfester Werkstoff auf Basis von ultrahochmolekularem Polyethylen. Das Material zeichnet sich durch hervorragende Gleiteigenschaften, extreme Verschleißfestigkeit, hohe Stoßfestigkeit und sehr gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien aus.

Die Förderschnecke aus ROBALON®* operiert im Förderbereich von 6 bis 270 l/s und hat je nach Wasserstand einen um bis zu 53 Prozent höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Schnecken. Durch das geringere Gewicht der Kunststoffschnecke wird die Effizienz zusätzlich erhöht, wie Studien der Universität für Bodenkultur Wien zeigen.

Das Material ist EDS leitfähig bzw. ableitfähig. Daher kommt es zu keiner statischen Aufladung, wodurch Förderschnecken aus ROBALON®* in explosionsgeschützten Bereichen einsetzbar sind. Sie sind auch für alle Explosionsgruppen (I, IIA, IIB und IIC) zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten und EX-Zonen geeignet, da sie die Forderung der EU-Richtlinie 94/9/EG (Explosionsschutzrichtlinie) erfüllen.

Produktvorteile

  • 15% Wirkungsgradverbesserung
  • Bis zu 30% Energieeinsparung
  • Spaltoptimierter Förderprozess
  • Gewichtseinsparung bis zu 60%
  • Keine Fettschmierung notwendig
  • Kein Rost
  • Wärmeform- und tieftemperaturbeständig
  • Geringer Wartungsaufwand

Sanierung

Die ROBALON®*-Lösung für den Trog besteht nur aus einem Inlay. Dadurch sind Einsparungen bei  den Sanierungen von bis zu 30% möglich. Nach nur der Hälfte der Lebensdauer einer herkömmlichen Schnecke hat sich die Investition in eine ROBALON®*-Schnecke daher bereits amortisiert.

Das Sanierungspaket besteht aus ROBALON®*-Schnecke, ROBALON®*-Trog und ROBALON®*-Lager. Die ROBALON®*-Schnecke ist um ca. 60% leichter als eine vergleichbare Stahlschnecke.

Das Sanierungspaket besteht aus ROBALON®-Schnecke, ROBALON®-Trog und ROBALON®-Lager.

© Röchling

Sanierungspaket

ROBALON®-Schnecke

Schnecke

Dank der Materialeigenschaften von ROBALON®* haben diese Kunststoffschnecken eine hohe Resistenz gegenüber den oft in Kläranlagen eingesetzten Chemikalien. Die spezielle Oberfläche verhindert Vereisung im Winter und beugt Verschmutzungen sowie Rost vor. Kleine Schäden, die bei herkömmlichen Stahlschnecken den Korrosionsschutz zerstören würden, sind bei Kunststoffschnecken unerheblich. Es ist eine ein-, zwei- oder dreigängige Ausführung verfügbar.

ROBALON®-Trog

Trog

Die ROBALON®*-Auskleidung schützt den Unterbau vor Verschleiß und Korrosion. Sowohl Ausführungen als offener Trog als auch als Rohrschnecke sind möglich. Die eingearbeiteten Verschleißindikatoren geben zuverlässig Auskunft über den Zustand der Anlage.  Die Trog Auskleidung kaschiert außerdem Unebenheiten und Löcher im Unterbau.

ROBALON®-Lager

Lager

Das  Lager wird mit einer auf Lebensdauer geschmierten ROBALON®*-Gleitlagerbuchse geliefert. Es verzichtet vollständig auf Fettschmierung, wodurch keine Fettschmierpumpe oder Fettleitungen benötigt werden. Dadurch ist das Lager wartungsfrei und umweltschonend.

Ausgewählte Referenzen

Kläranlage Peilstein

Type: eingängige Rücklaufschnecke im Stahltrog

  • Wendel außen: 600 mm
  • Gesamtlänge: 4.505 mm
  • Fördermenge: 67 l/s
  • Seit 2014 in Betrieb

Kläranlage Enzenkirchen

Type: Rücklauf-Rohrschnecke im Edelstahlrohr

  • Wendel außen: 309mm
  • Gesamtlänge: 3.900 mm
  • Fördermenge: 16.2 l/s
  • Seit 2014 in Betrieb

Kläranlage Aigen/Schlägel

Type: Zu- und Rücklaufschnecke im Stahltrog

  • Wendel außen: 705 mm
  • Gesamtlänge: 5.395 mm
  • Fördermenge: 90 l/s
  • Seit 2016 in Betrieb

Kläranlage Eisenstadt

Type: Rücklauf-Rohrschnecke im Edelstahltrohr

  • Wendel außen: 788 mm
  • Gesamtlänge: 6.060 mm
  • Fördermenge: 125 l/s
  • Seit 2018 in Betrieb

Kläranlage Flerzheim

Type: Zulaufschnecke im Stahltrog mit einer Robaloneinlage laufend

  • Schneckennenndurchmesser: 1.000 mm
  • Gesamtlänge 12.116 mm
  • Fördermenge 195 l/s
  • Seit 2018 in Betrieb

Kläranlage Gemünden

Type: Zulaufschnecke im Betontrog mit einer Robaloneinlage laufend

  • Schneckennenndurchmesser: 750 mm
  • Gesamtlänge 8.710 mm
  • Fördermenge 89 l/s
  • Seit 2018 in Betrieb

*Robalon® ist eine eingetragene Marke der Firma Röchling LERIPA Papertech GmbH & Co. KG

Finden Sie mehr heraus...

ANDRITZ Ritz GmbH

Seit 2010 Teil der ANDRITZ-GRUPPE, ist ANDRITZ Ritz GmbH einer der weltweit führenden Pumpenhersteller.

Mehr
Contact
ANDRITZ Ritz GmbH
Güglingstrasse 50
73529 Schwäbisch-Gmünd
Deutschland
Download
  • Förderschnecken aus ROBALON®* PDF : 874 KB
  • ANDRITZ your partner for pumping solutions PDF : 12,7 MB